Stand: 23.08.2022 13:47 Uhr

Mathijs Deen mit Luise Wolfram und Stephan Benson in Leer

Am 21. Oktober stellte der Niederländer Mathijs Deen seinen neuen Krimi "Der Holländer" in Leer vor.

Man hat den Film schon fast vor Augen: Im Watt wird ein Toter gefunden. Er wollte zu Fuß nach Borkum, ist aber trotz minutiöser Vorbereitung unterwegs ertrunken. Was ist da passiert? Für seinen Krimi "Der Holländer" ("De Hollander: een Waddenthriller", so der Originaltitel) hat sich der niederländische Autor Mathijs Deen mit der Szene der Extrem-Wattwanderer befasst - Einzelgänger, die sich nicht nur mit den Kräften der Natur messen, sondern auch miteinander.

Eine niederländisch-deutsche Kooperation

Und da Mathijs Deen seinen Kriminalfall im niederländisch-deutschen Grenzgebiet am Dollart spielen lässt, kommt es bei der Aufklärung des Falles auch zum Kräftemessen zwischen den beiden nationalen Polizeidirektionen. Bei der Lesung in Leer wird gleich von Anfang an länderübergreifend kooperiert: Autor Mathijs Deen wird unterstützt von den Schauspieler*innen Luise Wolfram und Stephan Benson. Gemeinsam lässt dieses niederländisch-deutsche Team die Geschichte in einer Premiere als Hörspiel lebendig werden.

von links nach rechts: Stephan Benson, Louise Wolfram © Christian Hartmann/Nils Schwarz Foto: Christian Hartmann/Nils Schwarz
Stephan Benson und Louise Wolfram lesen aus "Der Holländer".

Mathijs Deen ist nicht nur Schriftsteller, sondern auch Radioproduzent. Einem größeren Publikum in Deutschland wurde er durch sein Europa-Buch "Über alte Wege" (2020) und den Roman "Der Schiffskoch" (2021) bekannt. Luise Wolfram spielte u.a. neben Katharina Wackernagel die Assistentin der Verlegerin Aenne Burda, die Internistin Dr. Margot Sauerbruch in "Charity". Im Bremer Tatort spielte Wolfram von 2016 bis 2019 die Rolle der BKA-Spezialistin Linda Selb. Seit 2021 bildet sie in derselben Rolle gemeinsam mit Jasna Fritzi Bauer und Dar Salim das neue Bremer Ermittler-Team. Stephan Benson ist Schauspieler und Sprecher. Nach Theaterengagements u.a. am Staatstheater Stuttgart, am Schauspielhaus Zürich und am Hamburger Thalia Theater arbeitet er frei schaffend in Hamburg. Als Schauspieler ist er auf der Bühne, in Fernseh-Serien und -filmen zu sehen, viele davon Krimis (u.a. "Bella Block", "Morden im Norden", "Großstadtrevier").

Eine Veranstaltung der Reihe "Der Norden liest" des Kulturjournals im NDR Fernsehen und von NDR Kultur. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit der Büchereizentrale Niedersachsen, dem dbv Landesverband Niedersachsen und der Stadtbibliothek Leer und dem Nationalpark Wattenmeer.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur - Das Journal | 05.09.2022 | 22:45 Uhr

Nahaufnahme eines aufgeschlagenen Buches. © picture alliance/dpa report Foto: Lehtikuva Ismo Pekkarinen

"Der Norden liest"

"Der Norden liest" - Das ist eine Veranstaltungsreihe von NDR Kultur. Erfahren Sie hier alles zu den Terminen, Lesungen und Gästen. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die literarischen Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Die Saxophonistin Asya Fateyeva © Jewgeni Roppel Foto: Jewgeni Roppel

SHMF 2024: Venedig und die Saxofonistin Asya Fateyeva im Fokus

Das Orchestra del Teatro La Fenice oder Lea Desandre werden einen Hauch venezianischer Leichtigkeit in den Norden bringen. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?