Die Flagge von Mosambik in Form der Außengrenze des Landes © imago

Über die letzten Jahre des Herrschers Ngungunyane im heutigen Mosambik

Stand: 07.07.2022 18:31 Uhr

Am 16. September liest Nico Holonics aus "Imani" von Mia Couto.

Das Mädchen Imani muss den portugiesischen Offizier Germano unterstützen, weil sie die Sprache und die Sitten der Europäer kennt. Der Offizier soll in Mosambik den Vormarsch des großen Herrschers Ngungunyane gegen die Kolonialherren aufhalten. Schon bald wird Imani für ihn unentbehrlich, und zwischen den beiden entwickelt sich eine vorsichtige Nähe.

Jahrelang hat Mia Couto Erinnerungen und Geschichten für diesen großen, vielstimmigen Roman gesammelt. Ngungunyane wurde 1895 von den portugiesischen Truppen besiegt, nach Portugal gebracht und schließlich ins Exil auf die Azoren verbannt.

Mia Couto, geboren 1955 als Sohn portugiesischer Einwanderer in Beira, Mosambik, gehört zu den herausragenden Schriftstellern des portugiesischsprachigen Afrika. Mehrere Jahre war er als Journalist und Chefredakteur der Zeitungen "Tempo" und "Notícias de Maputo" tätig. Seit 1983 veröffentlicht er Romane, Erzählungen und Gedichte. Für sein Werk wurde Couto mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2013 mit dem Prémio Camões und 2020 mit dem Jan-Michalski-Preis. Mia Couto lebt in Maputo.

Sie finden die Lesung in der ARD Audiothek.

Mia Couto: "Imani" (Auszug aus dem Roman)
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Unionsverlag Zürich
Sprecher: Nico Holonics
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2021

Weitere Informationen
Assia Djebar © Leonardo Cendamo/Leemage Foto: Leonardo Cendamo

Am Morgen vorgelesen: Stimmen aus Afrika

Das ARD Radiofestival 2022 bietet vom 11. Juli bis zum 16. September Stimmen vom afrikanischen Kontinent eine Bühne. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Morgen vorgelesen | 16.09.2022 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Lesung-Imani-von-Mia-Couto,couto102.html

Mehr Kultur

Dirigent Marcus Bosch im Porträt © Cristopher Civitillo

Norddeutsche Philharmonie Rostock feiert 125. Geburtstag

Heute vor 125 Jahren fand das Gründungskonzert des Orchesters statt. Gefeiert wurde mit drei Jubiläumskonzerten am Rostocker Hafen. mehr