Buchcover: Mario Marino - Kinder unserer Welt © teNeues Verlag

"Kinder unserer Welt": Herrlicher Bildband zum Weltkindertag

Stand: 20.11.2022 06:00 Uhr

Am Weltkindertag machen etliche Organisationen auf die dramatische Lage von Kindern in vielen Regionen der Welt aufmerksam. Kindern eine Stimme geben, von Kinderleben erzählen - das ist auch die Idee des neuen Bildbands "Kinder unserer Welt".

von Juliane Bergmann

Mitten im aufgeregten Treiben sitzt ein mongolisches Mädchen am Tisch, Toja. "Puh, ganz schön anstrengend sind die Erwachsenen", scheint sie zu denken. Wie all die anderen Menschen hat sich auch Toja in Schale geworfen für das Naadam-Nationalfest. Die Kleine trägt ein seidig-schimmerndes Kleid und zwei mit Strass besetzte Schleifen im Haar. Gleich beginnt der sportliche Wettkampf in Disziplinen wie Ringen, Bogenschießen und Pferderennen. Toja interessiert das herzlich wenig. Viel spannender für sie: das süße Gebäck auf der Festtafel. Als keiner hinschaut, greift sie zu und knabbert an einem großen Stück, das ihr halbes Gesicht verdeckt.

Herrlich spontane Schwarz-Weiß-Aufnahmen

Es sind herrlich spontane Szenen wie diese, die der Fotograf Mario Marino für den Bildband "Kinder unserer Welt" in Schwarz-Weiß-Aufnahmen eingefangen hat. Wenn wir zurückdenken, erinnern wir uns alle an solche Momente, in denen uns die Welt um uns herum ein Rätsel war. Und wir mittendrin: die Entdecker, die ausprobieren, Fragen stellen, nehmen, worauf sie Lust haben, vor Stolz platzen, wenn sie etwas Neues lernen.

Die Bilder zeigen mal nachdenkliche, mal ausgelassene, mal freche Kinder. Ein Junge schlurft in Militär-Uniform durch die Parade der jährlichen "Bravade" in Saint-Tropez. Gedankenverloren popelt er tief in der Nase. Auf einem anderen Foto sehen wir ein Mädchen mit verwuscheltem, schwarzen Haar, Sommersprossen und kugelrunden Augen. Es hält einen winzigen Hundewelpen in beiden Händen, wie einen Schatz. Und wieder spricht das Bild: "Ich passe auf dich auf, versprochen."

"Die Raupenzeit des Menschen"

Eine weitere Aufnahme: Im Halbschatten steht eine Gruppe von Jungen, Novizen eines Mönchsklosters. Die älteren Teenager bemalen sorgfältig die Gesichter der Jüngeren mit schwarzem Ruß, umranden Augenbrauen und Mund. Ein Ritual, das die Gruppe sichtlich ernst nimmt. Einige Sonnenstrahlen fallen auf ihre nackten Schultern und verleihen den Bewegungen etwas gemäldehaftes.

"Ich nenne sie die Raupenzeit des Menschen", schreibt der Kinderbuchautor Helme Heine im Vorwort über die Kindheit, "wo alles möglich erscheint, das Märchen Realität ist und das Reale sich anfühlt wie ein Traum. Nie ist der Mensch kraftvoller."

Der weltreisende Fotograf lässt auch die Härte des Kinderlebens in manchen Regionen der Welt nicht aus. Erschöpft, aber freundlich schaut zum Beispiel Amidou in die Kamera. Er füllt gerade Trinkwasser über einen Schlauch in seinen schmuddeligen Kanister. Jeden Tag läuft er barfuß mehrere Kilometer durch den staubigen Sand Mauretaniens, um seine Familie mit Wasser zu versorgen. Was für eine Last für kleine Hände.

Weitere Informationen
Aufgeschlagene Bücher © Vladimir Melnikov fotolia Foto: Vladimir Melnikov

Bildschöne Bücher

Bildbände über Architektur, Menschen oder Landschaften sind immer ein Genuss für die Augen. NDR Kultur stellt immer wieder herausragende Neuerscheinungen im Programm vor. mehr

"Kinder unserer Welt": Unverstellte Kinderfotos

Die Reihenfolge der Bilder scheint wild gemischt, nicht sortiert nach Alter, Herkunft oder Religion der porträtierten Kinder. Ein interessanter Effekt: Dadurch kategorisieren wir beim Durchblättern nicht. Wir sehen vor allem die Gesichter und was sie in diesem Moment zu fühlen scheinen.

"Ich versuche, das Leben der Menschen zu lesen", sagt Mario Marino über seine Fotos. Er arbeitet behutsam - das merkt man. Die Kinder zeigen sich offen, unverstellt und ganz im Moment. Wann haben wir Großen das verlernt?

Kinder unserer Welt

von Mario Marino
Seitenzahl:
256 Seiten
Genre:
Bildband
Verlag:
teNeues
Bestellnummer:
978-3961714100
Preis:
60 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 20.11.2022 | 16:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Fotografie

Bildbände

Ein Bücherstapel liegt auf einem Holztisch vor einer farbigen Wand. © IMAGO / Shotshop

Bücher 2022: Die spannendsten Romane und Erzählungen

Viele aufregende Bücher sind im Jahr 2022 erschienen. Etwa von Yasmina Reza, Ralf Rothmann, Isabel Allende, Kim de l’Horizon und Markus Orths. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Donald Trump reckt nach dem Attentat auf ihn eine Faust hoch. © Evan Vucci/AP/dpa Foto: Evan Vucci

Historiker: Attentat-Bilder machen Trump zum "unbesiegbaren Helden"

Unmittelbar nach dem Attentat auf den Ex-US-Präsidenten ging ein ikonisches Bild um die Welt. Es wird einen Siegeszug durch die Weltgeschichte antreten, prophezeit Historiker Gerhard Paul. mehr