Stand: 29.01.2018 10:40 Uhr

Mordserie in Kopenhagen

Aisha
von Jesper Stein, aus dem Dänischen von Patrick Zöller
Vorgestellt von Annemarie Stoltenberg
Bild vergrößern
"Aisha" ist der vierte Roman um Kommissar Axel Steen. Eine Verfilmung der ersten drei Bände ist in Planung.

Der dänische Autor Jesper Stein hat als Kultur- und Kriminalreporter in Kopenhagen gearbeitet und damals einige der großen amerikanischen Krimi-Autoren porträtiert. Inzwischen ist er selbst äußerst erfolgreich. "Aisha", die vierte Folge seiner Serie mit dem Ermittler Axel Steen, ist in Dänemark mit der höchsten Auszeichnung, dem Goldenen Lorbeer geehrt worden.

Ein Kommissar mit Macken

Die Hauptfigur der Krimi-Serie ist Axel Steen, ein klassischer Antiheld, einer der berühmten einsamen Wölfe, die eigenen Gesetzen gehorchen. In der vorherigen Folge war er so tief in eine Drogenabhängigkeit gesunken, dass man als Leser nicht mehr auf seiner Seite stehen konnte. Aber nun ist Axel clean und gelobt Besserung.

Sympathisch an ihm sind seine bedingungslose Wahrheitssuche, seine Selbstzweifel, seine Angst, sein Hass auf Verbrecher. Er hat allerdings ziemlich archaische Vorstellungen von Gerechtigkeit und Strafe. Ein Mann im Polizeiapparat wird ausdrücklich beauftragt, ihn zu bewachen. Der Vorgesetzte hat angeordnet:

..."ich soll eng an Ihnen dranbleiben und dafür sorgen, dass Sie nicht Ihre eigenen Wege einschlagen und uns etwas verheimlichen." Großartig, dachte Axel, das fängt ja gut an. Er musste tief durchatmen, um dem Kerl nicht ins Gesicht zu brüllen, er solle sich zum Teufel scheren, und zwar augenblicklich. Leseprobe

Alle Mordopfer haben etwas gemeinsam

Auf der anderen Seite ist er Vater einer Tochter, die er abgöttisch liebt und um die er sich als geschiedener Vater nicht nur Sorgen macht, es ist auch jedes Mal für alle Beteiligten schmerzhaft, das Kind abzuholen oder viel zu oft den Termin nicht einhalten zu können und nicht zuletzt mit seiner immer noch starken Liebe zu Emmas Mutter zu kämpfen. Emma eröffnet der Mutter, sie wolle jetzt zu ihrem Papa ziehen: "Weil ich dann auf ihn aufpassen kann. Damit ihm nichts passiert."

In dem neuen Fall, der die kleine Emma in panische Sorge um ihren Vater bringt, geht es um eine rätselhafte Mordserie. Die Opfer haben etwas miteinander gemein: Sie alle haben vor Jahren für den dänischen Geheimdienst gearbeitet. Bei einer speziellen Aktion im Kampf gegen Terrorismus ist damals offenbar etwas gründlich schief gegangen. Aber genau das wollen die Verantwortlichen unbedingt verschleiern und behindern so die Mordermittlungen von Axel Steen. Was diesen zur Weißglut treibt. Zorn ist kein guter Ratgeber. Auch Axel Steen wird fatale Fehler machen.

Er war hier und er war nicht hier. So war er. Er konnte nicht anders. Er war ein Beobachter, der die stickige Wut der Stadt in sich aufnahm, ihren täglichen Kampf, sich selbst zu überleben, den ständigen Strom aus Menschen ... Leseprobe

Erst spät erklärt sich der Titel des Krimis

Warum dieser ruppig geschriebene Krimi "Aisha" als Titel hat, erschließt sich erst in der zweiten Hälfte, sobald wir dem Mordmotiv langsam näher rücken. Kurz vor dem rasanten Countdown weiß Axel Steen, mit wem er es zu tun hat:

Er fühlte ein gewisses Verständnis für das Motiv des Täters, wenn alles so war, wie er es vermutete. Leseprobe

Man muss übrigens die ersten drei Folgen mit Axel Steen als Ermittler nicht gelesen haben, um diese Folge zu verstehen. Stilistisch hält sich Jesper Stein offenbar an die gute alte Regel eines amerikanischen Chefredakteurs, die lautet: Wenn Sie ein Adjektiv benutzen wollen, kommen Sie zu mir in den fünften Stock und fragen, ob es nötig ist!

Es könnte für Freunde des gut geschriebenen Kriminalromans Suchtpotenzial entstehen. Jesper Stein arbeitet schon an der fünften Folge, die in Berlin spielen soll.  

Aisha

von
Seitenzahl:
560 Seiten
Genre:
Krimi
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
Bestellnummer:
978-3-462-05078-3
Preis:
9,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 30.01.2018 | 12:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Jesper-Stein-Aisha,aisha124.html
05:03
NDR Kultur
04:20
NDR Kultur

Julia Schoch: "Schöne Seelen und Komplizen"

01.02.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur
04:35
NDR Kultur

Joshua Cohen: "Buch der Zahlen"

31.01.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur
04:12
NDR Kultur

Jesper Stein: "Aisha"

30.01.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur
04:37
NDR Kultur

Anja Kampmann: "Wie hoch die Wasser steigen"

29.01.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur

Mehr Kultur

17:20
ZAPP

Wilhelm: "Wir eskalieren nicht"

25.04.2018 23:20 Uhr
ZAPP
04:39
NDR Fernsehen

Die sterbenden Gletscher Grönlands

25.04.2018 00:00 Uhr
NDR Fernsehen
04:53
Bücherjournal

Verpasste Chancen zu Lebzeiten

25.04.2018 00:00 Uhr
Bücherjournal