Porträtfoto von Autor und Lektor Gerhard Wolf. © picture-alliance / akg-images | akg-images / Bruni Meya

Gerhard Wolf ist tot: Der Möglichmacher

Stand: 08.02.2023 07:33 Uhr

Der Autor und Lektor Gerhard Wolf ist tot. Er starb im Alter von 94 Jahren in Berlin, das teilte der Aufbau Verlag mit. Für viele Größen der deutschsprachigen Literatur - unter anderem seine Frau Christa - war er Wegbegleiter und Förderer.

Porträtfoto von Autor und Lektor Gerhard Wolf. © picture-alliance / akg-images | akg-images / Bruni Meya
Beitrag anhören 3 Min

"Ich kann nur über mich schreiben, indem ich über andere schreibe", sagte Gerhard Wolf einst. Wolf wusste die Menschen, um die es ihm geht, ins Rampenlicht zu rücken, ohne sich je selbst in den Vordergrund zu schieben. Er war Wegbegleiter und Förderer für zahlreiche Lyriker und Schriftsteller, darunter Irmtraud Morgner, Carola Stern, Günter Grass und natürlich seine Frau Christa Wolf. Aus seinem Leben voller Begegnungen und Freundschaften entstand 2020 der Band "Herzenssache" mit 27 Porträts von Literatur- und Malerfreunden.

Weitere Informationen
Gerhard Wolf: "Herzenssache" (Cover) © Aufbau

Gerhard Wolf: "Herzenssache"

Gerhard Wolfs Buch "Herzenssache" ist ein "Memorial" über "unvergessliche Begegnungen": Texte aus den letzten 30 Jahren. mehr

Gründer der Edition "Außer der Reihe"

Wolf sei ein "leidenschaftlicher Anreger und Förderer mehrerer Schriftsteller- und Künstlergenerationen" gewesen, heißt es in einer Würdigung des Verlags. Neben Büchern wie "Beschreibung eines Zimmers" oder "Der arme Hölderlin" verfasste er umfangreiche Essays zu Literatur und Kunst. Beim Aufbau Verlag führte er in den 80er-Jahren die Edition "Außer der Reihe" ein. Für Autoren, die bis dahin in der DDR nicht gedruckt wurden. Darunter Bert Papenfuß und der spätere Büchner-Preisträger Reinhard Jirgl. "Eine neue Generation von Autoren, die eine ganz andere Sprache beginnen wollten und sich entfernten vom üblichen Sozialistischen Realismus", sagte Wolf.

Ehe mit Christa Wolf: 60 Jahre ein Schriftstellerpaar

Seine Frau Christa Wolf lernte er 1950 beim Germanistikstudium kennen. Bis zum Tod von Christa Wolf im Jahr 2011 waren sie 60 Jahre lang ein Schriftstellerpaar. Nach der Geburt der ersten Tochter, 1952, hängte er sein Studium an den Nagel und blieb erstmal zu Hause. "Sonst wäre es sicher nicht gegangen und sonst wäre ich wahrscheinlich sehr früh, sehr aggressiv geworden", beschrieb es Christa Wolf einmal. Etwas mehr als elf Jahre nach ihrem Tod ist nun auch Gerhard Wolf gestorben.

Mit Informationen von Katrin Matern.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Journal | 08.02.2023 | 07:10 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Sachbücher

Romane

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Der Hamburegr Autor Saša Stanišić © dpa Foto: Saša Stanišić

Was für ein großer Spaß: Saša Stanišić in Hannover

Er ist ein großer Fabulierer - und ein großartiger Unterhalter, wie er jetzt wieder im Kleinen Sendesaal des NDR bewiesen hat. mehr