Stand: 23.10.2018 14:15 Uhr

Naturbeschreibungen mit besonderem Zauber

Das Haus am Rand der Welt
von Henry Beston
Bild vergrößern
Henry Beston (1888-1968) schreibt über sein Leben in einem kleinen Haus am Meer.

Ein Mann, ein Haus, ein Meer: In den 1920er-Jahren lässt sich der amerikanische Schriftsteller Henry Beston auf Cape Cod im Südwesten des US-Bundesstaates Massachusetts ein kleines Holzhaus bauen. Eigentlich will er dort seinen Urlaub verbringen, doch aus zwei Wochen wird ein Jahr. In einem kleinen Notizbuch hält Beston seine Naturbeobachtungen fest und beschreibt sie farbig und detailliert: Es sind Schilderungen über Seevögel, Dünen und Wellen, den Rhythmus von Ebbe und Flut, die Geräusche der Natur. Er schafft daraus einen Literaturklassiker. 1928 erscheint "The Outermost House" und wird umgehend zum Erfolg. Nun liegt das Werk erstmals in einer deutschen Übersetzung vor: "Das Haus am Rand der Welt", herausgegeben vom Hamburger mare-Verlag.

Sehnsucht nach Authentizität

Bild vergrößern
Verleger Nikolaus Gelpke hat den Klassiker des Nature Writing in deutscher Sprache herausgegeben.

Dessen Verleger Nikolaus Gelpke verbindet mit Beston die Liebe zum Meer. Und das erklärt, warum er nicht lange zögerte, den Klassiker des Nature Writing aufzulegen: "In der heutigen Zeit ist die Sehnsucht nach Natur, nach Kontemplation, nach Vereinfachung des Lebens größer denn je", sagt der Chefredakteur der Hamburger Kulturzeitschrift "mare". "Das Buch liefert, obwohl es fast hundert Jahre alt ist, genau dieses Gefühl, diese Sehnsucht, diese Reduktion auf Authentizität und Achtsamkeit. Es ist sehr aktuell."

Die Sehnsucht nach der Natur, nach authentischer Naturbeschreibung sei in den vergangenen Jahren größer geworden, sagt der in Zürich geborene Meeresbiologe, der selbst das Meer erforschte, bereiste und durchsegelte. Er selbst liebe am Meer, dass er sich dort aufgehoben und nie allein fühle.

"Man ist mittendrin"

Gelpke fasziniert besonders Bestons Sprache und die Konzentration auf die Beschreibungen, die den Leser mitfühlen, miterleben lässt. "Man ist mittendrin, das ist wie im Film", sagt er. Seitenlang beschreibt Beston, wie Sand beschaffen ist, wie Wellen sich formen und wie sich die Natur am Meer anhört. Ist Bestons Werk ein Sachbuch? "Es ist absolute Literatur mit lyrischen Aspekten und großem Rhythmus", sagt Gelpke.

Das Haus am Rand der Welt

von
Seitenzahl:
224 Seiten
Genre:
Nature Writing
Verlag:
mare
Bestellnummer:
978-3-86648-269-2
Preis:
32 €

Dieses Thema im Programm:

Bücherjournal | 24.10.2018 | 00:00 Uhr

mareTV

Mare TV

mareTV

MareTV findet auf der ganzen Welt die schönsten und spannendsten Geschichten von Menschen und Meer. mehr

01:04
mareTV

Das Meer funkt S.O.S.

mareTV

Der mare-Verleger und Meeresbiologe Nikolaus Gelpke äußert sich über die vielfältige Bedrohung für die Ozeane anlässlich der 250. Folge von mareTV. Video (01:04 min)

Einblicke in die Artenvielfalt des Meeres

Der Biologe Robert Hofrichter gründete die Meeresschutzorganisation MareMundi. Sein Buch "Im Bann des Ozeans" erzählt von der unendlichen Artenvielfalt der Meere, die bedroht ist. mehr

Mehr Kultur

47:28
NDR Info

Fatima

NDR Info
61:44
NDR Info