Anthony Doerr: "Wolkenkuckucksland" (Cover) © C.H. Beck Verlag

Anthony Doerrs komplexer Roman: "Wolkenkuckucksland"

Stand: 30.12.2021 11:38 Uhr

2015 gewann der amerikanische Schriftsteller Anthony Doerr für seinen Roman "Alles Licht, das wir nicht sehen" den Pulitzerpreis. Nun ist ein neues Buch von ihm erschienen: "Wolkenkuckucksland".

Anthony Doerr: "Wolkenkuckucksland" (Cover) © C.H. Beck Verlag
Beitrag anhören 5 Min

von Maren Ahring

Der richtig gute Schmöker hat 400 Kapitel mit 105 namentlich erwähnten Figuren. Darüberhinaus erstreckt sich die Geschichte über einen Zeitraum von mehr als 700 Jahren.

Auch für Anthony Doerr ist dieser Roman etwas ganz Besonderes - das erzählte der Autor im amerikanischen Fernsehen: "Ich wollte versuchen, ein Buch über alles zu schreiben und deshalb habe ich diesen Roman vollgestopft mit Themen, die mich interessiert haben."

Im 15. Jahrhundert lebt die Waise Anna in Konstantinopel

Ein Handlungsstrang führt uns ins 15. Jahrhundert - dort begegnen wir einem kleinen Mädchen:

Auf dem Viertel Hügel der Stadt, die wir Konstantinopel nennen, die für ihre Einwohner aber einfach nur die Stadt war, gegenüber vom Kloster der heiligen Kaiserin Theophano, in der ehedem großen Kunststickerei von Nicholas Kalaphates, lebt eine Waise namens Anna. Leseprobe

Anna ist wissbegierig und bringt einen alten Lehrer dazu, ihr das Lesen beizubringen. Zur gleichen Zeit wie Anna lebt auch Omeir.

"Dreihundert Kilometer nordwestlich von Konstantinopel, in einem kleinen Holzfällerdorf neben einem schnellen, wilden Fluss, wird ein nicht ganz vollständiger Junge geboren. Er hat feuchte Augen, rosa Wangen und viel Kraft in den Beinen. Aber links an seinem Mund trennt eine Öffnung die Oberlippe vom Gaumen bis zur Nase."

600 Jahre später plant Seymour in einer amerikanischen Kleinstadt ein Attentat

Parallel zu diesen Geschichten erzählt Anthony Doerr von Zeno Ninis. Der Veteran lebt gut 600 Jahre später in einer amerikanischen Kleinstadt. In seiner Freizeit übersetzt er aus dem Altgriechischen und studiert mit einer Gruppe Kinder ein Theaterstück ein. Hier kreuzt dann ein weiterer Protagonist des Buchs auf:

Eine Straße weiter döst der grauäugige siebzehnjährige Seymour Stuhlman mit einem Rucksack auf dem Schoß in einem mit zehn Zentimeter Schnee bedeckten Pontiac Grand Am. Es ist dunkelgrüner JanSport Rucksack in Übergröße, in dem sich zwei Presto-Druckkochtöpfe befinden. Beide sind mit Dachnägeln, Kugellagern, einer Zündvorrichtung und einem guten Pfund hochexplosiven Sprengstoffs namens Composition B gefüllt. Leseprobe

In einer zukünftigen Welt existieren Bibliotheken nur noch virtuell

Dann gibt es noch Konstance - das Mädchen aus der Zukunft: Sie ist auf einem Raumschiff unterwegs zu einem weit entfernten Planeten, weil die Erde zerstört ist. An ihrem zehnten Geburtstag darf sie zum ersten Mal eine virtuelle Bibliothek betreten.

Mrs Flowers deutet auf die endlosen Regale. Jedes dieser Bücher, mein Kind, ist eine Tür zu einem anderen Ort in einer anderen Zeit. Du hast dein Leben noch vor dir, und immer wirst du all das hier haben. Es ist genug, findest du nicht? Leseprobe

Beim Lesen stellt sich heraus, dass alle Geschichten miteinander zusammenhängen

Das alles mag jetzt verworren klingen - beim Lesen von "Wolkenkuckucksland" ergänzen sich die Geschichten zu einem großen Mosaik. Denn es gibt ein verbindendes Element und dabei handelt es sich - so viel darf verraten werden - um ein Buch. Es geht auch um die Frage: Wenn die Welt am Abgrund zu stehen scheint, was hält sie noch zusammen?

Zugegeben "Wolkenkuckucksland" ist ein komplexes Buch, eines, das man als Leserin aufmerksam lesen sollte. Sprachlich ist es aber immer leicht verständlich - und es erzeugt einen ungeheuren Sog. Wenn Sie der Realität mal für ein paar Stunden entfliehen und sich ein Stückchen verzaubern lassen möchten, dann sei Ihnen dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt.

Wolkenkuckucksland

von Anthony Doerr, aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence
Seitenzahl:
532 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
C.H. Beck
Bestellnummer:
978-3406774317
Preis:
25,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 31.12.2021 | 12:40 Uhr

Eine Frau und zwei Männer betrachten die Bücherauswahl an Regalen voller Bücher und auf Stapeln - Bild auf der Buchmesse Frankfurt © imago/Rupert Oberhäuser Foto: Rupert Oberhäuser

Neue Bücher: Diese spannenden Neuerscheinungen kommen 2022

Viele aufregende Bücher sollen dieses Jahr erscheinen. Etwa von Yasmina Reza, Orhan Pamuk, Sybille Berg und Fatma Aydemir. mehr

Mehr Kultur

Gestapelte Säcke in einem Ausstellungsraum im Hamburger Speicherstadtmuseum © NDR / Petra Volquardsen Foto: Petra Volquardsen

Kleine Museen: Das Hamburger Speicherstadtmuseum

Exotisch und authentisch: Das Hamburger Speicherstadtmuseum entführt in die Handels-Vergangenheit der Hansestadt. mehr