Stand: 06.09.2018 23:34 Uhr

Kravitz hautnah und drei Radiopreise für den NDR

Ein rauschendes Fest fürs Radio - das war der Deutsche Radiopreis 2018. Bei der Gala sind am Donnerstagabend zum neunten Mal die besten Moderatoren, spannendsten Reportagen und witzigsten Radio-Comedys ausgezeichnet worden. Dazu gab's eine grandiose Bühnenshow: Lenny Kravitz, Max Giesinger, Dua Lipa und weitere Stars sorgten für Gänsehautmomente bei den 900 Gästen im Schuppen 52 im Hamburger Hafen.

Rocksänger Lenny Kravitz beim Deutschen Radiopreis. © Deutscher Radiopreis / Benjamin Hüllenkremer Foto: Benjamin Hüllenkremer

Lenny Kravitz: "Johnny Cash"

Deutscher Radiopreis -

US-Superstar Lenny Kravitz hat bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg mit der Ballade "Johnny Cash" begeistert.

Beste Reportage, bester Moderator, beste Innovation: Ehrungen für NDR

Gleich drei Radiopreise gingen an den Norddeutschen Rundfunk: Philipp Schmid von NDR Kultur erhielt die Trophäe als bester Moderator. Für die beste Reportage wurden Benedikt Strunz und Philipp Eckstein von NDR Info ausgezeichnet. Norbert Grundei und Mirko Marquardt von N-JOY nahmen die Ehrung für die beste Innovation entgegen.

Verliehen wurde der Radiopreis in insgesamt elf Kategorien. Alle Gewinnerinnen und Gewinner finden Sie hier.

Philipp Schmid: "Authentisch und den Menschen zugewandt"

Bild vergrößern
NDR Kultur Moderator Philipp Schmid ist bester Radio-Moderator 2018

Die Laudatio auf Radio-Moderator Schmid hielt eine TV-Kollegin: Mareile Höppner (Das Erste: "Brisant"). Philipp Schmid sei "authentisch und den Menschen zugewandt", zitierte Höppner aus der Jury-Entscheidung. Als Moderator bei NDR Kultur präsentiere Schmid das vermeintlich Ernste anschaulich leicht "mit jugendlicher Lebendigkeit, Liebe zur Musik, intelligentem Humor und sprachlicher Finesse". Schon vergangenes Jahr war Schmid für die Auszeichnung als bester Moderator nominiert. Diesmal hat es geklappt.

Als beste Moderatorin wurde Kaya Laß von Antenne Niedersachsen ausgezeichnet.

Weitere Informationen
Podcast
NDR Info

Paradise Papers: Im Schattenreich der Steueroasen

NDR Info

Die NDR Info Reporter Benedikt Strunz und Philipp Eckstein geben in fünf Folgen im "Paradise Papers"-Podcast Einblicke in ihre Recherchen mit WDR, "SZ" und Journalisten weltweit. mehr

Paradise Papers: "Eine faszinierende Reportage"

Die Podcastserie "Paradise Papers" von NDR Info, NDR Radiokunst und WDR 3 bekam den Radiopreis als beste Reportage. Der Podcast beruht auf dem gleichnamigen Rechercheprojekt, bei dem weltweit Journalisten die Steuervermeidungs-Tricks von Superreichen und Konzernen aufdeckten. Die Serie von Benedikt Strunz und Philipp Eckstein mache auf spannende Weise transparent, wie Journalisten vorgehen, um Missstände aufzudecken, lobte Laudatorin Julia Becker. "Paradise Papers" sei eine journalistische Arbeit von überragender Qualität, präsentiert und erzählt mit einer packenden, erstklassigen Reportage, sagte die Verlegerin und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Funke Mediengruppe.

Auszeichnung für "Experimentierfeld" N-JOY Night Lab

Auch in der Kategorie beste Innovation siegte ein NDR Produkt: "Radio braucht neue Stimmen, neue Gesprächsstile, neue Inhalte", befand die Jury. Vorbild dafür könne das Night Lab von N-JOY sein. Die zweistündige Sendung biete einen geschützten und gleichzeitig professionellen Rahmen um Nachwuchs-Journalisten und Fachfremde experimentieren und Neues entwickeln zu lassen. Sie brauchen dafür keine Moderationserfahrung, müssen sich aber mit einer kreativen Idee bewerben und werden bei der Umsetzung intensiv betreut. "So ein Freiraum fördert Kreativität", lobte die Jury. Schauspielerin Jasmin Tabatabai übergab den Preis an das Team um Norbert Grundei und Mirko Marquardt.

Kravitz, Dua Lipa, Giesinger und Co.: Die Live-Mitschnitte

Lenny Kravitz: "We are all one!"

Wenn er einen Wunsch frei hätte, um die Welt zu ändern, sagte Stargast Lenny Kravitz, dann dass alle Menschen verstünden, dass sie zusammengehören. "We are all one" befand der Musiker. Beim Radiopreis präsentierte er drei Songs - am Tag vor dem Erscheinen seines neuen Albums. Gala-Moderatorin Barbara Schöneberger fühlte sich sichtlich hingezogen zu dem weltberühmten Zottelkopf: "See you later", schmachtete sie Kravitz schon nach dem ersten Auftritt hinterher.

Unverblümtes von Norbert Blüm

Bild vergrößern
Moderatorin Barbara Schöneberger begrüßte als Laudator unter anderem Ex-Bundesminister Norbert Blüm.

Auf der Radiopreis-Bühne standen noch viele weitere Promis - nicht nur aus dem Show- und Medien-Geschäft: zum Beispiel Ex-Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU). Er ging mit bekannt markigen Worten auf die politische Debatte dieser Tage ein: "Wie eine Seuche bricht der Nationalismus wieder aus", schimpfte Blüm, "ja, habt ihr denn nichts gelernt?"

Blüm hielt die Laudatio auf das beste Nachrichten und Informationsformat. Die Auszeichnung ging an Johannes Ott von Radio Gong 96.3.

Laudatoren von Olympia bis Comedy

Weitere Laudatoren waren etwa Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig, Schauspielerin Esther Schweins und Comedian Matze Knop. Er hatte die Aufgabe, einen der wichtigsten Titel für die Radio-Branche zu übergeben - den für die beste Morgensendung. Simone Panteleit und Ron Perduss vom Berliner Rundfunk 91,4 holten sich die begehrte Trophäe.

Noch nie so viele Bewerber im Rennen

In diesem Jahr waren insgesamt 385 Bewerbungen von 133 Radioprogrammen eingegangen - ein neuer Rekord. Eine Jury des Grimme-Instituts hatte für jede Kategorie zunächst drei Einreichungen nominiert und schließlich die Siegerinnen und Sieger ausgewählt.

Die Highlights der Radiopreis-Gala 2018

Weitere Informationen
18 Bilder

Stars und Sternchen auf dem roten Teppich

Vor der Kulisse aus Frachtern und Containern im Hamburger Hafen wurde der Deutsche Radiopreis 2018 verliehen. Stars wie Lenny Krawitz, Esther Schweins und Max Mutzke waren dabei. Bildergalerie

Glamour und Emotionen beim Deutschen Radiopreis

In Hamburg sind die besten Radiomacher Deutschlands ausgezeichnet worden. Viele hatten Tränen in den Augen, als sie den Preis entgegennahmen. Musikalischer Höhepunkt der glanzvollen Gala war Lenny Kravitz. mehr

Radiopreis 2018: Die Gala zum Nachlesen

Wer hat den Deutschen Radiopreis 2018 bekommen? Was passierte in der Show? Und was war los auf dem Roten Teppich? Hier gibt es Infos, Bilder und Stimmen zum Nachlesen. mehr

Deutscher Radiopreis: Das Wichtigste auf einen Blick

Wer steckt hinter dem Deutschen Radiopreis? Wann und wo ist die Gala zu sehen? Wer entscheidet über die Gewinner? Alle wichtigen Informationen auf einen Blick. mehr

Dieses Thema im Programm:

06.09.2018 | 22:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Radiopreis-Nachbericht-NDRde,radiopreis954.html

Mehr Kultur

59:23
NDR Fernsehen

Peter Heinrich Brix - ein Mann mit Charakter

02.01.2019 15:00 Uhr
NDR Fernsehen
06:27
Nordmagazin

1979 auf Rügen: Notfall-Geburt im Schneesturm

30.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:14
NDR Kultur

Jan Gehl im Literarischen Salon

18.12.2018 19:00 Uhr
NDR Kultur