Familie wirft einen Schatten auf eine Betonwand. © krockenmitte / photocase.de Foto: krockenmitte

Ostersonntag

Sendung: Hörspiel | 04.04.2021 | 19:00 Uhr | von H. Köhler
83 Min | Verfügbar bis 30.03.2022

Nach dem gleichnamigen Roman von Harriet Köhler.

Eine Familie bereitet sich auf das gemeinsame Osterfest vor. Da ist Heiner, emeritierter Professor für Insektenkunde mit beginnender Demenz. Dessen vereinsamte Ehefrau Ulla tröstet sich nach überstandenem Brustkrebs mit Fitnessprogramm und bizarren Affären. Linda, der Tochter, Mitdreißigerin und Star-Kolumnistin eines Zeitgeistmagazins, gelingt es nur mühsam, die eigene Lebens- und Sinnkrise zu überspielen. Ihr jüngerer Bruder Ferdinand, ein verkrachter Geisteswissenschaftler ohne festen Wohnsitz, lässt sich ziellos treiben von Affäre zu Affäre. Und da ist unsichtbar die Schwester, die - Anfang zwanzig - Selbstmord begangen hat. Ihr hinterlassener Brief sorgt nur kurzzeitig für Aufregung bei der Osterfeier.

Mit Felix von Manteuffel, Jule Böwe, Hedi Kriegeskotte und Alexander Fehling.
Bearbeitung: Beatrix Ackers.
Komposition: Jan-Peter Pflug.
Ton und Technik: Rudolph Grosser, Gerd-Ulrich Poggensee, Kerstin Heikamp und Angelika Körber.
Regie: Beatrix Ackers.
Regieassistenz: Mareike Maage und Katrin Albinus.
Redaktion: Michael Becker.
Produktion: NDR 2008.

https://ndr.de/radiokunst.
Verfügbar bis 30.03.2022

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Hoerspiel-Ostersonntag,audio861932.html
Familie wirft einen Schatten auf eine Betonwand. © krockenmitte / photocase.de Foto: krockenmitte

Ostersonntag

Eine ganz normale Familie zum Osterfest. So abgründig wie unterhaltsam zeigt Autorin Harriet Köhler, wie das Familienidyll in eine gefährliche Schieflage gerät. mehr