Stand: 23.07.2020 18:04 Uhr  - NDR 90,3

"Der Tatortreiniger": Kultstück in Horn

von Annette Matz
Die Schauspielerin Barbara Stieg und Frank Piotraschke alias "Schotty" leben ihre Rolle.

"Der Tatortreiniger" ist zum ersten Mal auf einer Hamburger Bühne zu erleben. Das Kleine Hoftheater zeigt drei Teile der preisgekrönten NDR Serie um den gelassen abgehärteten Tatortreiniger "Schotty", im Original gespielt von Bjarne Mädel. Seit drei Wochen wird in Horn geprobt. Im August ist Premiere.

"Der Tatortreiniger" als Stück im Kleinen Hoftheater

Bild vergrößern
Für die Folge "Pfirsich Melba" im Eiscafe in Horn: Frank Piotraschke alias "Schotty" und als "Robert" Phillipp Weggler (links).

Das ist schon eine kleine Sensation für das feine kleine Haus in Horn. Schließlich ist es die Hamburger Erstaufführung von "Der Tatortreiniger" auf einer Bühne in der Stadt. Deshalb probt man im Kleinen Hoftheater bereits - noch ohne Blut an der Wand. Zu den "Tatortreiniger" - Folgen gehöre das aber natürlich dazu.

Schotty: Komische Situationen und kluge Dialoge

Im weißen Overall - die Atemschutzmaske wie gewohnt auf dem Kopf geparkt - steht "Schotty", hier gespielt von Frank Piotraschke, auf der Bühne und schaut sich den Tatort an. Im Wohnzimmer der alten Dame ist ein Mann gestorben. Neugierig fragt "Schotty" die Frau aus, die Kekse essend in ihrem Sessel sitzt und die Tat doch eigentlich vergessen will. Doch "Schotty" liebt den Smalltalk. Als er ihren Sportwagen entdeckt, wird der blutige Tatort schnell zur Nebensache. Das Wischen weicht dem wohlig - absurden Sinnieren eines Autonerds über 431 PS, Nockenwellen und Problemen "mit den Hydrostößeln".

Dialoge werden nicht verändert

Bild vergrößern
Schauspielerin Barbara Stieg schlüpft in viele Rollen. Hier spielt sie zusammen mit "Schotty" Frank Piotraschke eine 87-jährige alte Dame.

Schon bei der Probe muss man über Spiel und Texte schmunzeln. Natürlich kennen die Schauspielerinnen und Schauspieler dieser Bühnenadaption die meisten der Fernsehfolgen. Sie mögen Fernsehstar Bjarne Mädel und die Dialoge von Tatortreiniger - Erfinderin Mizzy Meyer. Die Dialoge dürfen auch in der Bühnenfassung nicht verändert werden. "Macht aber nichts, im Gegenteil", sagt Regisseur Stefan Leonard: "Also ich empfinde das auch wirklich als Genuß, weil diese Texte unfassbar gut geschrieben sind und  gar nicht "fernseh-like".  Das sei ihm schon aufgefallen, bevor er wusste, wer Mizzy Meyer eigentlich ist.

Tatortreiniger mit Hamburger Slang

Mizzy Meyer heißt nämlich eigentlich Ingrid Lausund, hat Regie und Schauspiel studiert und immer wieder mit dem Hamburger Schauspielhaus gearbeitet. "Man merkt, dass Drehbuchautorin Mizzy Meyer eine Theaterfrau ist", sagt auch "Schotty" Darsteller Frank Piotraschke. Und noch was ist schön für den in München lebenden, aber gebürtigen Hamburger in seiner Rolle: Er darf den Tatortreiniger in seinem Hamburger Heimatslang spielen. "Das ist für mich ein großes Geschenk", schwärmt Frank Piotraschke. Tatortreiniger - Folgen noch einmal anzuschauen, hat er sich zur Vorbereitung verboten. Er will seinen eigenen "Schotty"  kreieren. "Ich wäre verloren, wenn ich jetzt versuchen würde, Bjarne Mädel nachzuspielen."

Bild vergrößern
Regisseur Stefan Leonard probt seit drei Wochen und achtet auf Maske und Abstand.
Nur Hardcore Fans vergleichen

Regisseur Stefan Leonard hat drei Episoden aus den 31 "Tatortreiniger" - Folgen ausgesucht: "Nicht über mein Sofa" , "Sind Sie sicher" und "Pfirsich Melba". Einen Vergleich zwischen Fernseh- und Bühnenversion fürchtet er nicht. Vielmehr könne man auf der Bühne des Kleinen Hoftheaters vieles nochmal neu entdecken, die ein oder andere Überraschung eingeschlossen: "Nur Hardcore Fans werden da sitzen und alles vergleichen". Die Texte seien ja original, die Folgen auch. Es werde nur ein bisschen anders aussehen und anders gespielt werden.

Kleines Hoftheater: Proben auf Abstand  

Stefan Leonard gehört seit dieser Spielzeit auch zur Leitung des Kleinen Hoftheaters. In der Probenpause erinnert er die Schauspielerinnen und Schauspieler an das Masketragen und sorgt für Abstand. "Der Tatortreiniger" stand schon vor Corona auf dem Spielplan. Zum Glück sind nur drei Schauspieler dabei, genug Platz gibt es für jeden also auf der Bühne. Von den 120 Zuschauerplätzen gibt es im Hoftheater jetzt noch 54. Und vielleicht kommt der "echte" Schotty Bjarne Mädel ja auch mal vorbei. Eingeladen ist er jedenfalls.

Weitere Informationen

Wiedersehen mit dem "Tatortreiniger"

Schotty putzt wieder: Bis Anfang März wiederholt das NDR Fernsehen an den Wochenenden zahlreiche Folgen der Kultserie "Der Tatortreiniger". Die Sendetermine im Überblick. mehr

Der Tatortreiniger

NDR Comedy-Serie - Der Tatortreiniger

Der Tatortreiniger

Bjarne Mädel ist "Schotty", der Tatortreiniger, in der gleichnamigen Comedy-Reihe. Alle Infos zur NDR Kultserie und ein Rückblick auf alle 31 Folgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 23.07.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

68:40
NDR Info

Sumatra

NDR Info
03:09
Schleswig-Holstein Magazin