NDR Retro: Nordschau

Das Fenster zum Norden - als solches galt das regionale Magazin Nordschau, das ab 1957 abends im Fernsehen lief. Mal kurz, mal lang, mal heiter und mal ernst: Hier finden Sie alle online verfügbaren Beiträge aus der Sendung unter dem Label NDR Retro. Da es sich um historisches Material aus dem Archiv des NDR handelt, enthalten die Beiträge nicht immer durchgehend Sprecher-Ton. Das komplette Retro-Angebot des NDR finden Sie im Mediatheks-Chanel NDR Retro, das gesamte Retro-Angebot aller Landesrundfunkanstalten gebündelt in der ARD Mediathek.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/ndr_retro/NDR-Retro-Nordschau,nordschau704.html
Zwei Lottospielerinnen und ein Lottospieler beim Ausfüllen von Tippscheinen in einem Zeitungskiosk 1965
34 Min

10 Jahre Lotto - Wenn man Glück hat

30.12.1965 00:00 Uhr

Lottospielen bringt nicht nur dem Gewinner Glück. Von staatlichen Lottoeinnahmen profitieren auch soziale Einrichtungen. 34 Min

Passagierflugzeug der Lufthansa auf dem Rollfeld in Hamburg-Fuhlsbüttel (1965)
34 Min

Es geht ums Geld: Jets in der Reihenuntersuchung

02.12.1965 00:00 Uhr

In der modernsten Luftwerft Europas in Hamburg werden Flugzeuge gewartet. Reporter berichten direkt vor Ort. 34 Min

Jazzband auf der Bühne der River-Kasematten Hamburg (1965)
2 Min

Jazz in den Riverkasematten in Hamburg

12.11.1965 00:00 Uhr

Interviews mit dem Besitzer Willi Breuker und den Jazz-Musikern John Peters, Gunther Wiedecke und Ernie Shepard. 2 Min

Bananenstauden in einem Pappkarton (1965)
1 Min

Bananen werden im Hamburger Hafen weggeworfen (stumm)

12.11.1965 00:00 Uhr

Hafenarbeiter werfen Kartons mit Bananen in Schuten. Zudem öffnen sie Kartons und prüfen die Qualität der Südfrüchte. 1 Min

Ein Verkäufer legt in Plastikfolie verpackte Brote in eine Auslage. (1965)
6 Min

Hygiene in der Nahrungsmittelbranche

12.11.1965 00:00 Uhr

In Hamburg soll Anfang 1966 eine neue Hygiene-Verordnung im Lebensmittelbereich in Kraft treten. 6 Min

Der Komponist Karlheinz Stockhausen während eines Interviews (1965)
3 Min

Karlheinz Stockhausen wird in Hamburg interviewt

12.11.1965 00:00 Uhr

Der Komponist äußert sich zu Vorfällen beim NRW-Kunstpreis, zu seinen beruflichen Tätigkeiten und zu seiner Musik. 3 Min

Zeuge Jehovas hält die Zeitschrift "Wachturm" in der Hand (1965)
6 Min

Mehrere Haftstrafen für Zeugen Jehovas bei Totalverweigerung

12.11.1965 00:00 Uhr

Bei der Verweigerung sowohl von Wehrdienst als auch von zivilem Ersatzdienst wird das Recht unterschiedlich ausgelegt. 6 Min

Mann mit Hut bei Straßenbefragung
1 Min

Frage der Woche: Hygiene in Lebensmittelgeschäften

12.11.1965 00:00 Uhr

Zufällig ausgewählte Passanten äußern sich zur Frage, wie es um die Hygiene im Hamburger Einzelhandel bestellt ist. 1 Min

Professor Edgar Robert Rosen im Interview 1965
3 Min

Kopf der Woche: Interview mit Edgar Robert Rosen

05.11.1965 00:00 Uhr

Der Politikwissenschaftler wird der erste Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Hochschule Braunschweig. 3 Min

Polizeibeamter (nah), schaut nachdenklich (1965)
4 Min

Wenn andere Bürger schlafen: Die Arbeit der Mordkommission

05.11.1965 00:00 Uhr

Die Mordkommission gewährt Einblick in ihren Berufsalltag und ihre verschiedenen Ermittlungsmethoden (ohne Sprecherton). 4 Min

Mehr Geschichte

Menschen stehen 19. Januar 1996 vor der Ruine der ausgebrannten Flüchtlingsunterkunft in Lübeck. © dpa Foto: Rolf Rick

Lübecker Brandanschlag 1996: Kein Nazi-Anschlag - oder doch?

Zehn Menschen starben vor 25 Jahren bei einem Brandanschlag auf das Lübecker Wohnheim. Aufgeklärt wurde der Fall nicht. mehr

Das Bild zeigt eine Archivaufnahme einer Polizeirazzia im Sollingen 1991. © NDR

Polizistenmord von 1991: Verurteilter beantragt Entlassung

Er lockte zwei Polizisten im Solling in eine Falle und tötete sie kaltblütig. Jetzt will Dietmar J. in die Freiheit. mehr

Der Bug der MS "Brandenburg".

Tod im Ärmelkanal: Der Untergang der MS "Brandenburg"

Innerhalb weniger Minuten sinkt der Frachter vor 50 Jahren nach der Kollision mit einem Tanker-Wrack. 20 Seeleute sterben. mehr

RAF-Logo, Ausschnitt aus einem Foto des entführten Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer (Archivbild aus dem Jahr 1977) © dpa

Bomben und Tote: Die Geschichte der RAF

Ihre Ursprünge liegen in der 68er-Bewegung. Dann entwickelt sich die RAF zur brutalsten Terrorgruppe der Bundesrepublik. Nach fast 30 Jahren löst sie sich 1998 auf. mehr

Norddeutsche Geschichte