Ein Radarstrahler (l.) und eine Blitzlichtlampe mit eingebauter Kamera wird am 06.06.1959 in Frankfurt/Main (Hessen) aufgebaut. © picture alliance / dpa Foto: Richard Koll

Radarfalle: Meilenstein in der Verkehrsüberwachung

Sendung: ZeitZeichen | 15.02.2014 | 19:05 Uhr | von Erdenberger, Ralph
15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 15. Februar 1959 wurde die erste mobile Radarfalle in Düsseldorf aufgestellt. Heute wird diskutiert, ob Radarfallen der Verkehrssicherheit dienen oder der "Abzocke".

Fabrikhalle von VW in Wolfsburg 1954. © AP Foto: Reithausen

50er-Jahre: Marktwirtschaft oder Sozialismus?

Bundesrepublik und DDR gehen unterschiedliche Wege: Der Westen profitiert vom Wirtschaftswunder, der Osten setzt auf Planwirtschaft. mehr

Blick auf ein Rettungsfahrzeug und Schlauchboote in der überfluteten Veringstraße in Hamburg-Wilhelmsburg nach der Sturmflut 1962. © NDR Foto: Karl-Heinz Pump

60er-Jahre: Sturmflut, Proteste, Vertreibung

1961 beginnt das DDR-Regime mit Mauerbau und Zwangsumsiedlungen. 1962 verwüstet eine schwere Sturmflut Hamburg. Studentenproteste prägen die zweite Hälfte des Jahrzehnts. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?