Archiv

Norddeutsche Dynastien

Ein Mensch - eine Vision, so fangen viele spannende Gründergeschichten an. Mit Erfindergeist, Risikobereitschaft und oft auch einer Portion Glück haben sie den Grundstein für Unternehmen gelegt, deren Namen heute weit über die Grenzen Norddeutschlands bekannt sind. Eine Auswahl norddeutscher Traditionsunternehmen wie Otto, Bahlsen und Continental im Porträt.

Mit 80 Mark Startkapital zum Edel-Uhrenmacher

Seit mehr als 100 Jahren gehört das Familienunternehmen Wempe zu Hamburg. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte mit edlen Uhren und Schmuck einst an der Unterweser. mehr

Kölln: Mit Haferflocken zum Erfolg

Ob Müsli oder Haferflocken: Kölln-Produkte finden sich auf fast jedem Frühstückstisch. Seit 1820 produziert die Firma in Elmshorn und ist bis heute in Familienhand. mehr

Eine Schnapsidee macht Berentzen berühmt

Die Idee, Weizenkorn mit Apfelsaft zu mischen, begründet 1976 den Erfolg der Schnapsbrennerei Berentzen aus Haselünne. Nach Jahren der Krise wird nun auch wieder im Emsland gebrannt. mehr

Otto: Von der kleinen Klitsche zum Global Player

Das Familienunternehmen Otto gehört weltweit zu den größten Versandhändlern - mittlerweile weitgehend im Online-Geschäft. Angefangen hat alles ganz klein - in einer Baracke in Hamburg 1949. mehr

Continental: Am Anfang war die Kutsche

Vom Vollgummireifen zum selbstfahrenden Auto: Continental aus Hannover hat sich in 140 Jahren zu einem Hightech-Konzern der Autobranche entwickelt - der auch noch Reifen baut. mehr

Flensburger: Das Bier von der Förde

Seit 1888 produziert die Flensburger Brauerei Bier. Markenzeichen und Erfolgsgarant der Privatbrauerei sind die Flaschen mit Bügelverschluss, der beim Öffnen "ploppt". mehr

Grimme: Kartoffelernte-Maschinen aus Damme

Mit einem Korb fing der Aufstieg des Kartoffeltechnik-Herstellers Grimme in den 30er-Jahren an. Mittlerweile ist das Unternehmen aus dem niedersächsischen Damme Weltmarktführer. mehr

Robbe & Berking: Silberschmiede von Weltruf

Edles Silberbesteck, von Hand gefertigt. Darin ist die Flensburger Manufaktur Robbe & Berking Weltmarktführer. Alles begann 1874 ganz klein - mit einer einfachen Werkstatt. mehr

Leysieffer: Die Pralinenmacher aus Osnabrück

Schokoladeliebhabern läuft bei dem Namen Leysieffer das Wasser im Mund zusammen. Das Unternehmen produziert in Osnabrück feinste Pralinen und Torten - seit mehr als 100 Jahren. mehr

Blohm + Voss: Mut und Können in einem Pott

Eine eigene Werft - das ist der Traum zweier junger Ingenieure, die sich 1876 in Hamburg kennenlernen. Hermann Blohm und Ernst Voss bauen einen Betrieb auf, der Weltruf erlangt. mehr

Hermann Bahlsen: Mit Keksen auf den Weltmarkt

Vom Backen hat Hermann Bahlsen kaum Ahnung, aber er weiß, wie man Trends setzt. 1889 gründet er in Hannover eine "Cakes-Fabrik". Vor 100 Jahren ist der Patron des Keks-Imperiums gestorben. mehr

Darboven Kaffee: Von der Idee zur Marke

1866 gründete Johann Joachim Darboven seine Firma. Er war der Erste, der gerösteten Kaffee in Tüten verschickte. Ebenfalls bahnbrechend: seine Idee, Zucker in Würfelform zu verkaufen. mehr

Spethmann: Ein Leben für den Tee

1907 beginnt in Leer eine Erfolgsgeschichte. Aus dem Ein-Mann-Betrieb bauen Laurens Spethmann und seine Frau Marianne später ein Teeimperium auf: die Ostfriesische Tee Gesellschaft. mehr

Rickmers - ein Leben für die Schifffahrt

1834 gründet Rickmer Clasen Rickmers in Bremerhaven eine Werft. Das Familienunternehmen meistert über die Jahre viele Krisen. 2017 musste die Rickmers-Group Insolvenz anmelden. mehr

Geschichte in Video und Audio

06:11
Schleswig-Holstein Magazin

Norddeutsche Geschichte