Stand: 02.08.2019 13:19 Uhr  | Archiv

Klimawandel - Informieren und mitreden!

Sturm vor der Küste Helgolands © picture alliance / Arco Images Foto: H. Marschall
Der Klimawandel ist im Norden angekommen: Das Wasser in der Nordsee steigt jedes Jahr weiter an.

Wie zeigt sich die Klimakrise im Norden? Und wie können wir damit umgehen? Im Rahmen des Projekts #wetterextrem - Der Norden im Klimawandel berichtet der Norddeutsche Rundfunk über die Themen Klima und Wetterextreme. Dabei arbeitet der NDR auch mit dem gemeinnützigen Recherchezentrum Correctiv zusammen. Zusammen mit der Universität Kiel lädt Correctiv Wissenschaftler, Journalistinnen, Umweltverbände, Aktivistinnen und Macher zum Klima-Camp Kiel am 20. und 21. September ein. Vorträge und Workshops widmen sich der Frage "Klimakrise Extrem: Wie wenden wir das Schlimmste noch ab?"

Correctiv-Veranstaltung Klima-Camp Kiel

  • Freitag, 20. September, 19.30 Uhr: Public Viewing der dreiteiligen NDR Reportage-Reihe "Wetter extrem - Zwischen Sturmflut und Dürre"
  • Sonnabend, 21. September, 9.30 Uhr: ganztägige Workshops

Veranstaltungsort:
Christian-Albrechts-Universität Kiel
Leibnizstraße 1
24118 Kiel

Nach Veranstaltungen in Goslar und Cuxhaven macht Correctiv mit dem Klima-Camp Kiel zum Thema Klimawandel das dritte Mal Station im Norden.

Videos
Philipp Abresch steht neben einer Deutschland-Karte.
7 Min

Deutschland 2050: Die Zukunft und die Klimakrise

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die sechste Folge wagt einen Blick in die Zukunft: Worauf müssen sich Deutschland und Europa einstellen? 7 Min

Philipp Abresch auf einem animierten Flugzeugplatz. © NDR
7 Min

Klimawandel: Wie schädlich sind Autos und Flugzeuge?

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die fünfte Folge erklärt, welchen Einfluss Autos, Flugzeuge und andere Verkehrsmittel auf den Klimawandel haben. 7 Min

Philipp Abresch steht neben einen Obstschale.
6 Min

Ernährung: Wie ernähre ich mich klimafreundlich?

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die vierte Folge erklärt, was Essen mit dem Klimawandel zu tun hat und wie man sich klimafreundlich ernähren kann. 6 Min

Philipp Abresch steht vor einem Kraftwerk.
8 Min

Kohlendioxid: Was sind die größten Klimakiller?

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die dritte Folge erklärt, wo in Deutschland das meiste CO2 entsteht und wie man es einsparen kann. 8 Min

Philipp Abresch steht neben einem gelben Auto.
7 Min

Treibhausgase: Wie gefährlich ist Kohlendioxid?

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die zweite Folge erklärt das Wichtigste über das Treibhausgas Kohlendioxid und welche Auswirkungen es auf das Klima hat. 7 Min

Es ist nicht mehr zu übersehen: Der Norden verändert sich mit dem Klima. Was bedeutet das für die Bewohner an der Nordseeküste und im Hinterland? © NDR/PIXELGALAXIE
6 Min

Extremwetter: Wie schlimm wird der Klimawandel?

#wetterextrem ist eine mehrteilige NDR-Serie über den Klimawandel aus dem Jahr 2019. Die erste Folge zeigt Auswirkungen, die der Klimawandel bereits jetzt schon auf das Leben in Deutschland hat. 6 Min

Weitere Informationen
Philipp Abresch (links) wartet mit einem Kamerateam an einer Bushaltestelle © NDR/Sonja Kättner-Neumann Foto: Sonja Kättner-Neumann

NDR berichtet über den Klimawandel im Norden

Drohende Sturmfluten in Cuxhaven oder sterbende Nadelbäume im Harz: Philipp Abresch ist für die Reportage-Reihe "Wetterextrem - der Norden im Klimawandel" im Norden unterwegs. mehr

Dieses Thema im Programm:

DIE REPORTAGE | 30.08.2019 | 21:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Extremwetter

Mehr Ratgeber

Blick auf einen See, der von Bäumen, Büschen und Feldern umgeben ist. Im Hintergrund sind Regenwolken zu erkennen. © NDR Foto: Anja Deuble

Auf dem Naturparkwanderweg von der Schlei zum Nord-Ostsee-Kanal

Die entspannte viertägige Wanderung führt durch die Naturparks Schlei und Hüttener Berge von Rieseby nach Achterwehr. mehr