Stand: 05.09.2017 10:27 Uhr

Den Sommer mit Herbststauden verlängern

Im Spätsommer und Herbst haben Stauden wie Chrysanthemen, Astern und Herbst-Anemonen ihren großen Auftritt. Besonders schön dabei ist, dass sie direkt in voller Blüte gepflanzt werden können. Gleichzeitig stehen die Spätsommerblüher in voller Pracht: In leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen verschönern beispielsweise Stauden-Sonnenblumen, Sonnenhut und Sonnenbraut den Garten.

Herbstblüher kommen in den hinteren Teil des Beets

Am besten plant man die Anordnung der Stauden gründlich, bevor es ans Pflanzen geht. Herbstblüher sollten im Beethintergrund gepflanzt werden, damit sie die Sommerblüher nicht verdecken. Kleinere, inzwischen verblühte Sommerstauden können stehen bleiben, sie sorgen für einen interessanten Vordergrund. Zu hohe Sommerblumen sollten zurückgeschnitten werden. Eine Faustregel besagt: Man lässt halb so viel Abstand zur nächsten Pflanze, wie die Staude hoch wird.

Stauden- und Beet-Vorbereitung

Um das Anwurzeln der Stauden zu erleichtern, sollten die Wurzeln leicht von Erde befreit und Unkräuter entfernt werden. Falls die Ballen sehr trocken sind, können sie kurz ins Wasser getaucht werden. Die Erde gut auflockern und etwas Langzeitdünger und Kompost einarbeiten. In der Regel sollte das Pflanzloch doppelt so tief und breit sein, wie der Wurzelballen groß ist. Nach dem Pflanzen sollte das Beet gut gewässert werden. Die Ballen wurzeln so schneller.

Gegen Unkraut hilft Mulchen

Damit der Boden feucht und locker bleibt und Unkräuter nicht keimen, empfiehlt es sich, das Beet zu mulchen. Allerdings darf die Schicht nur dünn sein, denn sonst kann es darunter faulen oder schimmeln. Am besten eignet sich eine Mischung aus Gras und den gehäckselten Zweigen von Sträuchern im Verhältnis 1:1. Die klein geschnittenen Zweige sorgen in dieser Mulchschicht für die nötige Durchlüftung.

Staudenpflege im Herbst

Im Herbst können im Frühjahr blühende Stauden geteilt werden. So kann man die Pflanzen zum einen vermehren, zum anderen werden sie verjüngt und somit blühfreudiger. Ein Rückschnitt der Stauden ist in dieser Jahreszeit nicht nötig, lediglich kranke und unansehnliche Pflanzenteile sollten entfernt werden. Die vertrockneten Pflanzenteile bieten vielen Insekten und Vögeln Rückzugsmöglichkeiten und Nahrung und sind zudem im Winter ein guter Frostschutz. Manche Pflanzen sehen mit ein bisschen Raureif überzogen darüber hinaus sehr hübsch aus und verschönern den sonst tristen Garten. Ziergräser werden ebenfalls erst im Frühling zurückgeschnitten. Eine Ausnahme bilden Stauden-Pfingstrosen: Sobald Stängel und Blätter braun werden und sich die Pflanzen im Oktober oder November in den Boden zurückziehen, sollten sie dicht über dem Boden abgeschnitten werden, damit sich keine Pilze ausbreiten können.

Diese Stauden blühen im Spätsommer und Herbst

Weitere Informationen

Blumensamen ernten für das nächste Jahr

Im Spätsommer ist der richtige Zeitpunkt, um Samen von Sommerblumen für das nächste Gartenjahr zu sammeln. Das Ernten des Saatguts ist ziemlich einfach. mehr

mit Video

Kübel und Balkonkästen herbstlich bepflanzen

Wer auf Balkon oder Terrasse bis in den Winter farbliche Akzente setzen möchte, sollte Kübel und Kästen entsprechend bepflanzen. Welche Pflanzen eignen sich dafür? mehr

mit Video

Mit Ziergräsern Kübel herbstlich bepflanzen

In Kübel gepflanzte Ziergräser verleihen Balkon und Terrasse einen zauberhaften Charme. Viele Sorten vertragen Frost und können deshalb gut im Kübel überwintern. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 07.09.2017 | 16:20 Uhr

22 Bilder

Mit prächtigen Stauden durch das Gartenjahr

Wer die Bepflanzung seines Beets sorgfältig plant, kann sich fast das ganze Jahr über herrlich blühende Pflanzen freuen. Eine Auswahl klassischer Stauden im Jahresverlauf. Bildergalerie

Bäume und Sträucher für den "Indian Summer"

Rot, Gelb, Orange - im Herbst zeigt sich die Natur in intensiven Farben. Wer dieses Farbspiel im eigenen Garten haben möchte, kann das mit gezielter Bepflanzung erreichen. mehr

Mehr Ratgeber

00:51

Vogelfutter-Plätzchen aus Fonduefett

14.12.2017 16:00 Uhr
Mein Nachmittag
09:47

Linsen-Gemüse mit gebratenem Saibling

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
06:45

Wasserschaden im Auto: Wer zahlt?

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt