Stand: 11.03.2016 16:51 Uhr  - Markt  | Archiv

Günstige Gartengeräte im Praxistest 

von Lisa Simonis

Im Frühling bringen viele Hobbygärtner ihre Beete auf Vordermann. Für die Gartenarbeit gibt es bei Discountern und im Baumarkt günstige Gärtnerspaten, Astscheren und Rosenscheren. Doch taugen die auch was? Für Markt vergleichen Landschaftsgärtner die Werkzeuge in den Herrenhäuser Gärten in Hannover. Markt macht den Vergleich:

  • Teleskop-Astscheren von Aldi für 15,99 Euro, von Lidl für 9,99 Euro und von Obi für 37,49 Euro
  • Amboss-Rosenscheren von Aldi und Lidl für jeweils 2,99 Euro und von Obi für 13,99 Euro
  • Gärtnerspaten von Aldi und Lidl für jeweils 12,99 Euro und von Obi für 8,99 Euro

Wer eine Teleskop-Astschere braucht, bekommt bei Aldi für 15,99 Euro ein recht gutes Modell. Auch die Amboss-Rosenschere von Lidl für 2,99 Euro ist nach Ansicht der Landschaftsgärtner brauchbares Werkzeug. Bei den fast baugleichen Gärtnerspaten von Aldi und Lidl sollte man im Laden prüfen, ob das Modell gut verarbeitet ist. Die günstigen Gartengeräte aus dem Obi-Baumarkt finden die Tester nicht empfehlenswert. Ihre Tipps:

  • Auf Siegel wie "Geprüfte Sicherheit" achten.
  • Sind bei einer Schere die Arme leicht verstellbar? Ist die Klinge scharf, der Griff stabil?
  • Hat der Gärtnerspaten einen ausreichend dicken Stiel und einen handlichen Griff? Sind am Spatenblatt ordentliche Schweißnähte zu erkennen? Sitzt der Stiel fest im Schaft?
  • Sollen die Werkzeuge länger als eine Gartensaison halten, ist ein Modell mit möglichst wenig Plastikteilen ratsam.

Das sagen die Hersteller

  • Lidl zur Astschere

    Die mögliche Durchdringtiefe von 40 Millimeter hängt "vom zu schneidenden Material und von der aufgewendeten Kraft des Benutzers ab."

  • Aldi zur Rosenschere

    Der verwendete Kunststoff "besitzt mittlere bis hohe Festigkeit und ist daher für den Verwendungszweck sehr gut geeignet. Die von Ihnen angegebenen Qualitätsmängel können wir daher nicht nachvollziehen."

  • Aldi zum Gärtnerspaten

    "Wir gehen davon aus, dass es sich bei den von Ihnen beschriebenen Auffälligkeiten allenfalls um Einzelfälle handeln kann."

  • Obi

    Der Baumarkt gab auf Anfrage von Markt keine Stellungnahme ab.

zurück
1/4
vor

 

Dieses Thema im Programm:

Markt | 14.03.2016 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Gartengeraete-Test,gartengeraete128.html
Verschiedene Säge-Typen: im Uhrzeigersinn - Fuchsschwanz, Japansäge, Bügelsäge, Astsäge © NDR

Die beste Handsäge für den Garten

Gartenbesitzer stutzen ihre Bäume vor dem Winter oft noch ordentlich. Welches Modell sägt die Äste am besten: der gute alte Fuchsschwanz oder doch die Japansäge? mehr

manuelle Unkrautentfernung © fotolia.com Foto: amyinlondon

Womit entfernt man Unkraut am besten?

Wer Unkraut entfernen möchte, kann dafür Werkzeug aus dem Fachhandel verwenden. Mit welchen Geräten klappt es am besten? Markt macht den Praxistest im Garten. mehr

Gartengeräte liegen in einer Schubkarre im Garten. © fotolia Foto: K.-U. Häßler

Gartengeräte: Welches ist wofür geeignet?

Spaten, Schaufel und Grubber: Mit den richtigen Geräten fällt die Gartenarbeit leicht. Welche Geräte sollte jeder Gartenbesitzer haben? Und worauf sollte man beim Kauf achten? mehr

Peter Rasch stutzt eine Hecke © NDR Nordmagazin Foto: Udo Tanske

Welche Heckenschere ist die richtige?

Damit die Hecke im Winter keinen Schaden nimmt, sollte sie im Herbst gestutzt werden. Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Heckenscheren haben, weiß Gartenexperte Peter Rasch. mehr

Mehr Gartentipps

Eine Hummel sitzt auf einer Sonnenhut-Blüte (Rudbeckia) © NDR Foto: Claudia Timmann

Im Spätsommer knallbunte Stauden pflanzen

Auch jetzt im Spätsommer ist noch ausreichend Zeit, um Farbe ins Beet zu bringen. Sonnenbraut und Sonnenhut sehen genauso sommerlich aus, wie die Namen klingen. mehr

Ein Apfelbaum wird von einer Astgabel gestützt © NDR Foto: Udo Tanske

Äste von Apfelbäumen richtig abstützen

Die Äste von Apfelbäumen leiden unter dem Gewicht der wachsenden Früchte. Besonders junge Bäume sind oft zu schwach und können eine Aststütze gebrauchen. mehr

Rosa blühende Ackerwinde © imago images / Manfred Ruckszio

Ackerwinde und Zaunwinde erfolgreich entfernen

Ihre Blüten sind hübsch und für Insekten nützlich. Doch Ackerwinden und Zaunwinden können im Garten wuchern und andere Pflanzen im Wachstum hemmen. Wie wird man sie los? mehr

Pyrenäen-Aster © picture alliance / Arco Images GmbH Foto: de Cuveland, J.

Blühende Stauden für den Herbst pflanzen

Im Spätsommer zeigt sich der Garten besonders schön: Viele Pflanzen stehen noch in voller Pracht und Herbststauden können neu gepflanzt werden. Tipps und Ideen zum Pflanzen. mehr

Riesen-Goldrute und Astern © picture alliance / blickwinkel Foto: R. Bala

Gartentipps für September

Wer jetzt immergrüne Pflanzen umsetzt, sorgt für starkes Wachstum im Frühjahr. Zudem ist es Zeit, Blumenzwiebeln fürs Frühjahr und Herbststauden zu pflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr