NDR Data: Zahlen und Fakten einfach erklärt

Obwohl es inzwischen auch andere Indikatoren zur Einschätzung des Infektionsgeschehens gibt - die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt nach wie vor eines der wichtigsten Kriterien in der Corona-Pandemie. Am höchsten ist sie im Norden laut Robert-Koch-Institut derzeit in Lübeck mit 516. Am niedrigsten ist sie in Osnabrück mit 189. Das ist die Situation in allen Landkreisen und Kreisstädten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg: mehr

Die Sieben-Tage-Inzidenz in den Nord-Bundesländern liegt aktuell bei etwa 390. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 58.854 Menschen in Norddeutschland mit dem Coronavirus infiziert. Das entspricht einem Rückgang der Corona-Neuinfektionen von 5,4 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen liegt aktuell bei etwa 400, in Hamburg bei etwa 300, in Schleswig-Holstein bei etwa 430 und in Mecklenburg-Vorpommern bei etwa 410. Zum Vergleich: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt aktuell bei etwa 340. (Stand: 17.08.2022) mehr

Impftempo: So entwickelt sich die Zahl der täglichen Impfungen in Deutschland

In der vergangenen Kalenderwoche wurden in Deutschland 169.338 Impfdosen verabreicht. Das sind 8,2 Prozent weniger als in der Kalenderwoche davor. Für den 16.08.2022 wurden 726 Erstimpfungen, 1.159 Zweitimpfungen und 4.707 Drittimpfungen gemeldet. Die Zahlen können sich jedoch im Nachhinein durch Nachmeldungen noch erhöhen. (Datenstand: 17.08.22, 08:00 Uhr). mehr

66,4 Prozent der Menschen in Norddeutschland sind dreifach gegen das Coronavirus geimpft. Am höchsten ist der Anteil der dreifach Geimpften derzeit in Schleswig-Holstein mit 69,9 Prozent. 81,0 Prozent der Bevölkerung in den Nord-Bundesländern (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern), haben bislang mindestens eine erste Impfdosis bekommen. (Stand: 17. August 2022) mehr

Norddeutsche Landkreise: Die Auslastung im Zeitverlauf

Die Zahl der norddeutschen Landkreise, in denen die Intensivkapazitäten für Erwachsene stark ausgelastet sind, bewegt sich im Vergleich zum Frühjahr und Sommer des vergangenen Jahres derzeit auf deutlich höherem Niveau. Klar zu erkennen ist ein Anstieg zwischen September 2020 und Januar 2021.

Aktuell sind die Intensivkapazitäten für Erwachsene in 48 von 71 der norddeutschen Landkreise zu über 80 Prozent ausgelastet. In 21 Landkreisen liegt die Auslastung zwischen 60 und 79,9 Prozent, in 2 Landkreisen unter 60 Prozent. (Stand: 17.08.2022). mehr

Füllstand der Gasspeicher: Zu rund 80 Prozent gefüllt

NDR Info

Aktuelle Daten zeigen, dass der Füllstand der Gasspeicher derzeit dem üblichen Anstieg im Jahresverlauf folgt. Mit 77 Prozent liegt er rund 0 Prozentpunkte unter dem Mittel der vergangenen fünf Jahre. Vergleicht man nur mit dem Jahr 2021, so ist der Füllstand aktuell höher als damals um diese Zeit. (Stand: 16.08.2022) mehr