Stand: 10.09.2018 17:29 Uhr

Weißer Ring Lübeck: Anklage gegen Ex-Leiter

Gegen den ehemaligen Leiter des Weißen Rings Lübeck hat die Lübecker Staatsanwaltschaft in vier Fällen Anklage erhoben. Dem 73-Jährigen werden Körperverletzung, sexuelle Nötigung und eine exhibitionistische Handlung vorgeworfen. Der ehemalige Mitarbeiter der Opferschutzorganisation soll hilfesuchende Frauen bedrängt und sexuell belästigt haben. Konkret geht es bei der Anklage um Fälle aus den Jahren 2015 und 2016. Der beschuldigte pensionierte Polizeihauptkommissar bestreitet nach Angaben der Staatsanwaltschaft alle Vorwürfe.

In Beratungsgesprächen sexuell belästigt

Der Beschuldigte soll mehrere Frauen, die als Opfer sexueller Gewalt Hilfe beim Weißen Ring gesucht haben, in Beratungsgesprächen sexuell belästigt und genötigt haben. In zwei Fällen soll der 73-Jährige beispielsweise versucht haben, eine 46-jährige und eine 53-jährige Frau gegen deren Willen auf den Mund zu küssen. Nach Angaben der Lübecker Staatsanwaltschaft wird ihm auch eine exibitionistische Handlung im April 2016 vorgeworfen. So soll er vor einer von ihm betreuten 38 Jahre alten Frau unaufgefordert sein Geschlechtsteil entblößt haben. "Außerdem soll er sie aufgefordert haben, sich selbst zu entblößen und sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen", sagte Sprecherin Ulla Hingst NDR Schleswig-Holstein.

Söller-Winkler neue Chefin

Die Vorgänge waren Mitte März bekannt geworden. Sie führten auch zum Rücktritt des Landesvorsitzenden der Hilfsorganisation für Verbrechensopfer, Ex-Landesjustizminister Uwe Döring, und seines Stellvertreters Uwe Rath. Neue Leiterin der Außenstelle Lübeck ist seit August die frühere Innenstaatssekretärin und ehemalige Landeswahlleiterin Manuela Söller-Winkler.

Weitere Informationen

Söller-Winkler neue Vorsitzende des Weißen Rings

Mitglieder des Weißen Rings haben Ex-Staatssekretärin Söller-Winkler zur Landesvorsitzenden gewählt. Nach Belästigungsvorwürfen gegen einen Mitarbeiter war der bisherige Vorstand zurückgetreten. mehr

Weißer Ring: Staatsanwaltschaft stellt 22 Fälle ein

Bei den Ermittlungen gegen den ehemaligen Leiter des Weißen Rings in Lübeck hat die Staatsanwaltschaft einen Großteil der Fälle eingestellt. Von 29 ursprünglichen Fällen wird nur noch in sieben ermittelt. mehr

Weißer-Ring-Affäre: Warnungen 2012 nicht beachtet?

Laut Polizei wusste man beim Weißen Ring schon 2012 von Vorwürfen gegen den ehemaligen Leiter der Lübecker Außenstelle? Der frühere Chef des Landesverbandes, Uwe Döring, dementiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:34
Schleswig-Holstein Magazin

CDU wählt Günther erneut zum Landeschef

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:34
Schleswig-Holstein Magazin

Günther zur Wiederwahl: "Ein Traumergebnis"

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:35
Schleswig-Holstein Magazin

Helmer Krane soll für FDP ins Europaparlament

17.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin