Mehrere Personen stoßen mit Weingläsern an © picture alliance / Zoonar Foto: lev dolgachov
Mehrere Personen stoßen mit Weingläsern an © picture alliance / Zoonar Foto: lev dolgachov
Mehrere Personen stoßen mit Weingläsern an © picture alliance / Zoonar Foto: lev dolgachov
AUDIO: Firmen zurückhaltend beim Buchen von Weihnachtsfeiern (1 Min)

Weihnachtsfeiern: Viele Firmen und Vereine buchen noch nicht

Stand: 26.09.2022 09:48 Uhr

Unternehmen und Vereine sind aktuell eher zurückhaltend beim Buchen von Weihnachtsfeiern in Gastro-Betrieben in Schleswig-Holstein, berichtet der Hotel- und Gaststättenverband.

Ente, Grünkohl oder Winterbuffet - noch sind in Schleswig-Holsteins Restaurants Plätze frei für die Weihnachtsfeier. Das sieht man laut Axel Strehl, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), besonders gut an der Buchungslage der begehrten Dezember-Termine. Die seien vor Corona um diese Zeit meist schon ausgebucht gewesen. In diesem Jahr warten - wie schon 2021 - offenbar viele Firmen und Vereine aber noch ab. Grund ist laut Dehoga vor allem die Ungewissheit, ob die Corona-Zahlen im Winter wieder drastisch steigen.

Auch die finanzielle Situation sorgt für Zurückhaltung

Dazu kommt, dass bei vielen Menschen das Geld wegen der hohen Energiekosten nicht mehr so locker sitzen dürfte. Die Gäste würden abwarten, was passiert, und dann eher kurzfristig buchen, meinen zum Beispiel Gastronomen in Lübeck.

Mancherorts sogar mehr Buchungen

Das ist aber nicht überall so: Gasthöfe etwa in den Kreisen Ostholstein und Segeberg melden durchaus, dass mehr Weihnachtsfeiern gebucht werden als noch vor einem Jahr. Einige sprechen sogar von 20 Prozent mehr Buchungen als vor einem Jahr. Teilweise gebe es sogar schon Verabredungen für den Ausfall: Wenn die Weihnachtsfeiern nicht stattfinden könne, soll es ein Grillfest im Sommer geben.

Weitere Informationen
Eine Kaffetasse mit Kleingeld. © picture alliance / dpa Foto: Tobias Hase

Trinkgeld-Flaute in Schleswig-Holsteins Restaurants

Immer weniger Gäste geben Trinkgeld in Gastronomiebetrieben. Ein Grund sind die gestiegenen Lebenshaltungskosten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.09.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Weihnachten

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Terrasse des Club ·Pony· in Kampen (Sylt) am Freitagabend. © Lea Sarah Albert/dpa Foto: Lea Sarah Albert

Nazi-Parolen auf Sylt: Arbeitgeber kündigen Konsequenzen an

Mehrere junge Menschen haben in der Bar "Pony" rassistische Parolen gesungen. Acht ihrer Arbeitgeber haben dazu Stellung bezogen. mehr

Videos