Stand: 25.03.2018 16:34 Uhr

Wacken goes to Hollywood

von Jörn Schaar

Casting für einen Film über das Wacken Open Air: Vor der Tür in einem Hamburger Büro sitzen die ersten drei Casting-Kandidaten des Tages und sie wollen Teil des Spielfilms über das wohl bekannteste Heavy-Metal-Festival der Welt sein. Dominik ist extra aus Hanau in Hessen angereist. Um 5 Uhr morgens stand er am Sonnabend schon am Bahnhof. Der langhaarige 27-Jährige sitzt im Wacken-Shirt vor Regisseur Michael David Pate und Marketing Manager Michael Lütje. Er ist ausgebildeter Schauspieler, hat in einigen Werbespots mitgespielt und soll um 18 Uhr wieder auf der Theaterbühne in Darmstadt stehen. Den Termin in Hamburg wollte er sich trotzdem nicht entgehen lassen: "Ich fahre seit fünf Jahren zum Wacken Open Air, höre selbst viel Metal und mit dem Film könnte ich Hobby und Beruf verbinden - das wäre der Hammer."

Proben für den Wacken-Film

Fünf Übungen, fünf Emotionen

Regisseur Pate erklärt Dominik, worum es geht. Gesucht werden Darsteller, die in dem Film eine Sprechrolle übernehmen. Wie groß die sein wird, entscheidet sich später. "Heute geht es erst mal darum, die Kamerapräsenz zu checken und zu gucken, wie flexibel du bist", erklärt der Regisseur. In improvisierten Szenen soll Dominik zeigen, was er kann. Begeistert vom letzten Festivalbesuch erzählen, seinem besten Freund erklären, warum er aus der gemeinsamen Band aussteigt. Der Szenenwechsel kommt schnell, aber ohne großen Druck: "Stell dir vor, ihr sitzt am Tresen, habt gut was getrunken und du willst deinem neuen Freund den besten Witz der Welt erzählen", stimmt ihn Pate auf die nächste Übung ein. "Nimm dir ein paar Sekunden und dann leg einfach los." Dominik überlegt kurz, neigt den Oberkörper zur Seite und legt den Kopf schief: "Treffen sich zwei Rosinen", lallt er. "Fragt die eine: 'Wieso hast du denn einen Helm auf?' Sagt die andere: 'Ich soll noch in den Stollen.'"

Videos
02:44
Schleswig-Holstein Magazin

Komparsen-Suche für Wacken-Film

24.03.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Über die Entstehungsjahre des legendären Wacken Open Airs soll ein Film gedreht werden. Dafür wurden Komparsen gecastet, die Festivalbesucher oder Dorfbewohner spielen. Video (02:44 min)

Mehr Kandidaten, mehr Action

Nach ein paar Minuten ist Dominik fertig. Regisseur Pate hat alles auf einer kleinen Videokamera mitgefilmt, damit er sich später ein genaues Bild machen kann. Draußen wartet schon Cecille aus Elmshorn. Die 26-Jährige arbeitet in Hamburg an einer Schauspielschule und spielt Theater. Auch sie soll improvisieren: "Ihr sitzt am Tresen und du merkst, dass seine Freundin fremdgeht und hast das Bedürfnis, ihm das zu sagen. Wie machst Du das?", leitet Regisseur Pate die Szene ein. Weil Dominik noch Zeit hat, bis sein Zug zurück nach Hause fährt, springt er als Anspielpartner ein. Nach ein paar Sätzen sind alle zufrieden und es gibt nur noch eine Übung: "Beim Film habt ihr manchmal lange Wartezeiten und müsst kurz danach von null auf hundert gehen", sagt Pate. "Stellt euch mal an die Tür und jetzt seid Ihr bei AC/DC in der ersten Reihe und geht richtig ab." Kurze Stille. "Ohne Musik?", fragt Cecille. "Gibt's am Filmset auch nicht immer", lautet die lakonische Antwort. Sekunden später headbangen Cecille und Dominik, was die langen Haare hergeben.

Emotionen auf Knopfdruck

Die 19-jährige Yoomee sorgt für ein großes Hallo, als sie den Konferenzraum betritt: Sie hat schon bei der letzten Produktion, dem Youtuber-Film "Kartoffelsalat", als Komparsin mitgespielt - man kennt sich. Entsprechend kurz fällt der einleitende Small-Talk-Teil aus. "Du kommst gerade nach Hause und willst deinem Vater erklären, dass du die Ausbildung abbrichst, weil du lieber was anderes machen willst", erklärt Regisseur Pate die Impro-Szene und Yoomee legt sofort los. Kleinlaut sitzt sie vor Michael Lütje und erklärt ihre Beweggründe für ihre Entscheidung. Die beiden diskutieren kurz, Pate flüstert in Lütjes Ohr und der sagt: "Wenn du das machst, bist du nicht mehr meine Tochter." Yoomees Reaktion scheint genau richtig zu sein, denn Pate nickt hinter seiner kleinen Videokamera. Sie schaltet sofort um und gibt ihrem "Vater" Kontra: Fünf, sechs scharfe Sätze kommen wie aus der Pistole geschossen. "Und wenn du das so siehst, dann will ich auch gar nicht mehr deine Tochter sein", sagt sie kalt. Pate drückt zufrieden auf den Stopp-Knopf seiner Kamera.

Andresen - der Talk
NDR 1 Welle Nord

Holger Hübner - der Mann hinter dem WOA

13.02.2018 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Wie viele Konzertminuten erlebt Holger Hübner noch während des WOA? Das und noch mehr fragt Jan Malte Andresen seinen Talk-Gast, den Mann hinter dem Wacken Open Air. mehr

"Es wird eine Stehaufmännchen-Geschichte"

Der Film soll die Anfänge des Wacken Open Airs in den 1990ern zeigen. Damals haben Thomas Jensen und Holger Hübner mit ein paar Freunden aus einer Bierlaune heraus beschlossen, ein Festival zu veranstalten. Heute, 28 Jahre und viele Rückschläge später, drängen sich Tausende Fans an den inzwischen sieben Bühnen auf den Kuhwiesen im Kreis Steinburg. "Laufen lernen heißt, dass man einmal mehr aufsteht, als man hinfällt", sagt Michael David Pate. "Das haben die Jungs mit ihrem Festival gemacht und diese Geschichte wollen wir zeigen." Das ganze als Independent-Produktion: "Wir haben ein fast fertiges Drehbuch und ein Budget von 1,5 Millionen Euro", ergänzt Produzent Hauke Schlichting. "Ganz durchfinanziert sind wir noch nicht, aber den 'Point of no return' haben wir schon überschritten - den Film wird es auf jeden Fall geben."

Weitere Informationen

Alles zum Wacken Open Air auf NDR.de

News, Berichte, Bilder, Videos - alles, was NDR.de zum Thema Wacken Open Air veröffentlicht, gibt's hier in gesammelter Form. mehr

Nach dem Festival: Wacken räumt auf

Die Besucher des Wacken Open Air lassen jedes Jahr tonnenweise Abfall zurück. Die Müllsammler-Teams der Veranstalter finden nicht nur Zelte, sondern auch ganze Sofagarnituren vor. (07.08.2017) mehr

Wacken: 75.000 Metalheads nicken im Takt

Ausverkauft - zum zwölften Mal in Folge: Bei der 28. Auflage des Heavy-Metal-Festivals gab es kaum nennenswerte Zwischenfälle. Einer der Höhepunkte war der Auftritt von Alice Cooper. (06.07.2017) mehr

WOA 2017: Bands, Besucher, Geschichte

Das Wacken Open Air vom 2. bis 6. August 2017 war wieder das Mekka der Metalszene. News und Berichte, Line-up und Bands, Zahlen und Fakten - alle Infos zum Festival in Kurzfassung. (06.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 24.03.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:59
NDR//Aktuell

Messer-Angriff in Lübecker Bus

20.07.2018 21:45 Uhr
NDR//Aktuell
04:00
Schleswig-Holstein Magazin

Messer-Attacke in Bus: Verletzte in Lübeck

20.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
NDR//Aktuell

Mehrere Verletzte bei Messerangriff in Lübeck

20.07.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell