Vor verschiedenen Gebäuden stehen Rettungswagen und Polizeiautos. © NDR Foto: Stefan Strehlau

Prügelnde Frauen in Lübeck - vier Verletzte

Stand: 02.10.2020 07:25 Uhr

Heftige Szenen am Abend vor dem Citti-Park in Lübeck: Eine Gruppe von Frauen ist nach Angaben der Polizei in Streit geraten. Die Schlägerei führte zu einem Großeinsatz der Polizei.

Gegen 20.30 Uhr am Donnerstagabend alarmierte eine Anruferin die Polizei, weil sie gesehen hatte, wie die Frauen aufeinander losgingen. Fünf Streifenwagen, vier Rettungswagen und zwei Polizeihunde waren nötig, um die Frauen auseinander zu bringen – zunächst ohne Erfolg. Nach Angaben der Polizei kamen nach kurzer Zeit auch noch die Männer der Frauen dazu und mischten sich in den Streit ein.

Pfefferspray und mehrere Verletzte

Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um die Situation in den Griff zu bekommen. Deshalb seien drei Frauen und ein Mann vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Für die anderen Beteiligten wurden Platzverweise ausgesprochen. Ursache für die Schlägerei waren offenbar Familienstreitigkeiten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.10.2020 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Drohnenaufnahme zeigt den Rückbau eines alten Gäudes in der Lübecker Innenstadt. © NDR

Figurentheater in Lübeck: Abriss per Hand

Eigentlich ist es Arbeit für einen Bagger oder eine Abrissbirne. Aber hier ist alles Handarbeit. mehr

Ein Fahrgast mit FFP2-Schutzmaske steigt in eine Bahn ein © dpa/picture-alliance Foto: Tobias Hase

Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Was Schleswig-Holsteiner bis zum 14. Februar 2021 beachten müssen - von A wie Abstandsgebot bis Z wie Zweitwohnung. mehr

Holstein-Trainer Markus Anfang. © Witters Foto: TayDucLam

"Ein besonderes Spiel": Holstein Kiel zu Gast bei Ex-Coach Anfang

Nach drei sieglosen Zweitligaspielen in Folge will die KSV im Aufstiegsrennen in Darmstadt die Trendwende schaffen. mehr

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. © picture alliance Foto: Joaquim Ferreira

SHFV: Saison könnte bis Mitte Juni verlängert werden

Die Spitzen des Landesfußballverbandes haben darüber beraten, wie es mit dem Amateur- und Jugendfußball weitergeht. mehr

Videos