Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" ist vor einem Fahrzeug der Polizei zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Norderstedt: Rentner-Ehepaar wird im eigenen Haus ausgeraubt

Stand: 28.03.2022 19:46 Uhr

In Norderstedt ist ein Rentner-Ehepaar im eigenen Haus attackiert und ausgeraubt worden. Womöglich standen die Täter schon Stunden vorher in der Haustür - unter dem Vorwand, ein Auto verkaufen zu wollen.

Ein Rentner-Ehepaar in Norderstedt (Kreis Segeberg) ist am vergangenen Freitag im eigenen Haus überfallen und ausgeraubt worden. Die 83 Jahre alte Frau habe auf ein Klingeln hin die Haustür geöffnet und sei sofort mit massiver Gewalt in den Flur gedrängt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Als der 85 Jahre alte Ehemann dazu kam, sei auch er attackiert worden. Die beiden Täter durchsuchten das Haus und flüchteten mit Bargeld in unbekannter Höhe und Schmuck. Die Eheleute mussten nach dem Überfall medizinisch betreut werden.

Unbekannte verwickeln Anwohner in Gespräch

Einige Stunden vor dem Raubüberfall im Stadtteil Garstedt hatten Unbekannte an der Tür geklingelt und erklärt, ein Auto verkaufen zu wollen. Ob es sich um dieselben Personen handelte, werde untersucht, so eine Polizeisprecherin. Demnach liegen den Ermittlern Erkenntnisse vor, dass am Tattag gegen 11 Uhr Personen in der Straße Kohfurth von Tür zu Tür gingen und die Bewohner in Gespräche verwickelten. Gegen 15:50 Uhr ereignete sich dann der Überfall in der Straße.

Die Ermittler in Norderstedt suchen Zeugen

Die Ermittler suchen nun mögliche Zeugen - und bitten um Hinweise unter Telefon (040) 52 80 60. Einen der Täter beschrieben die Opfer als männlich, das Geschlecht der zweiten Person ist unklar. Beide Personen waren demnach dunkel gekleidet. Sie trugen einen weißen Mund-Nasen-Schutz. Die Körpergröße ordneten die Opfer für beide Personen bei 1,75 bis 1,80 Meter ein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.03.2022 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zahlreiche Windräder mit Rot-Weißen Rotorblättern stehen auf offener Fläche. © NDR

Windkraftausbau: Brocken bei Genehmigung müssen aus dem Weg

Der Ausbau von Windkraft geht noch immer zu schleppend voran. Eine Notfallverordnung und ein Windgipfel sollen mehr Tempo bringen. mehr

Videos