Gegner von Corona-Maßnahmen laufen durch Flensburg

Stand: 18.12.2021 17:58 Uhr

In Flensburg sind am Sonnabend mehrere Hundert Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Auch Gegendemonstranten waren unterwegs.

Etwa 600 Menschen hatten sich nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein zu Aktionen gegen die Corona-Maßnahmen zusammengefunden. Am Samstagnachmittag zogen sie am Flensburger Hafen vorbei, skandierten Schlagworte wie "Freiheit" und "Demokratie". Es ging bei ihren Protesten vor allem um das Thema Impfpflicht.

Demonstranten für ein buntes Flensburg

Am Rathaus hatten sich zunächst etwa 100 Demonstranten für ein buntes Flensburg versammelt, Redner warben dort für das Impfen. Hierzu hatten SPD, Grüne, SSW, Linke, Kirche und Gewerkschaften aufgerufen. Gleichzeitig waren aber ein paar Dutzend Gegendemostranten bereits an ZOB und Hafen postiert. Mindestens zweimal kesselte die Polizei die kleinen Gruppen ein, mit dem Ziel, dass die Gruppen nicht aneinandergeraten. Die Lage war nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein angespannt, aber es blieb friedlich.

Aktion als "Spaziergang" deklariert

Die Gegner der Corona-Maßnahmen hatten ihre Aktion als "Spaziergang" deklariert und nicht bei der Verwaltung angemeldet, eine bundesweite Taktik. Die Demonstration von "Flensburg bleibt bunt" war angemeldet.

Schon an den vergangenen beiden Wochenenden hatten sich in Flensburg mehrere Hundert Menschen über den Messengerdienst "Telegram" zu "Spaziergängen" verabredet und waren unangemeldet durch die Innenstadt gezogen. Polizei und Ordnungsamt ließen sie gewähren.

Weitere Informationen
Teilnehmer einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen halten auf dem Glockengießerwall in Hamburg Transparente. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Hamburg

Rund 8.000 Menschen haben am Sonnabend in der Hamburger Innenstadt gegen Corona-Maßnahmen und Impfpflicht protestiert. mehr

Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Schwerin am 18. Dezember © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Häntzschel/dpa-Zentralbild/dpa

Schwerin: Rund 2.000 Menschen demonstrieren gegen Corona-Politik

Ministerpräsidentin Schwesig warnte derweil vor einer "fünften Welle" und schloss weitere Einschränkungen nicht aus. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.12.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine junge Frau vergräbt hockend ihr Gesicht in der Armbeuge. © photocase Foto: andlostluggage

Psychotherapeut über Pandemie: "Angststörungen häufen sich"

Depressionen, Einsamkeit, Angst: Der Präsident der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein erklärt, was so viele Menschen belastet. mehr

Videos