Stand: 04.06.2019 10:00 Uhr

Friesische Marmelade mit einer Prise Verrücktheit

Bild vergrößern
Hans-Uwe Glashoff kennt bei seiner Marmelade keine Grenzen und kombiniert die verschiedensten Geschmacksrichtungen miteinander.

Wacken, Watt oder Wesselburener Sauerkraut - in der Marmeladenmanufaktur von Hans-Uwe Glashoff aus Stedesand (Kreis Nordfriesland) bleibt kein Wunsch offen. Hunderte Sorten - viele davon außergewöhnlich - bietet er an. Und das seit mittlerweile zehn Jahren. "Marmelade kann jeder machen, das ist kein Problem“, sagt er. Das besondere in seiner Manufaktur sei allerdings die Verrücktheit.

Befüllte Marmeladengläser.

Erfolgreich mit exotischen Marmeladen

Schleswig-Holstein Magazin -

Seit zehn Jahren macht Hans-Uwe Glashoff aus Stedesand in Marmelade. Seine ungewöhnlichen Kreationen wie Erdbeer-Lakritz kommen gut an. Das Geschäft läuft überwiegend online.

4,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vom Tee zur Marmelade

Eine der vielen besonderen Ideen: Fliegenpilz-Marmelade: "Da arbeite ich mit einem Apotheker zusammen. Der Pilz ist in Alkohol eingelegt, der wird so auch in der Homöopathie verwendet und kommt nur ganz minimal rein", erklärt er. Kreative Inhalte und Namen zeichnen seine Marmeladen aus: "Erdbeer-Lakritz", "Sylter Rose" oder "Der Hexer" heißen die Glashoffschen Kreationen.

Zuvor kreierte der Marmeladen-Macher 20 Jahre lang verschiedene Teesorten. Am Anfang verkaufte er seine Marmeladen auf Wochenmärkten. Seit zwei Jahren läuft das Geschäft größtenteils übers Internet. "Am Anfang sind unsere Ersparnisse mit drauf gegangen, aber meine Frau und mein Sohn, die stehen da voll dahinter“, erklärt er. Allerdings: "Es gibt immer wieder neue Auflagen, da war ich schon drauf und dran aufzuhören. Aber ich hab gesagt: Nein, das machst du nicht, du machst weiter - und jetzt ist der Erfolg da."

Bis zu 1.000 Gläser am Tag

Glashoff möchte allerdings nicht, dass seine Marmeladen in den Regalen der großen Supermärkte stehen: "Wir möchten nicht diese großen Massen. Wir möchten nicht, dass man unser Produkt in jedem Laden findet." Der Grund: Er wolle nicht, dass die Preise für seine Marmelade gedrückt werden, lehnt daher auch Angebote großer Ketten ab: "Da sage ich knallhart nein." Expandieren wolle er auch nicht.

Oft steht er schon um 4 Uhr früh in der Küche, kocht bis spät abends - bis zu 1.000 Gläser am Tag. Hinzu kommen der Onlineshop und der Versand. Alles von Hand. "Der Vorteil ist, dass wir ein gut eingespieltes Team in der Familie sind. Das ist ein Sieben-Tage-Job." Einmal im Jahr mistet er aus - wie er selber sagt. Dann werden die verrückten Sorten reduziert, um gleich neue zu entwickeln.

Weitere Informationen
04:08
Nordtour

Hamburgs kleine Manufakturen

Nordtour

In Hamburg gibt es verschiedenste kleine Manufakturen, in denen Menschen ihren Lebenstraum verwirklichen. Die Bandbreite ist groß, sie reicht vom Hula Hoop Reifen bis zur Kochtüte. Video (04:08 min)

03:24
Nordtour

Delfter Fliesen: Manufaktur in Seestermühe

Nordtour

Seit 30 Jahren reproduziert Claudia van Hees Delfter Fliesen nach Originalvorlagen. Die holländischen Fliesen schmücken Bauernhäuser und Schlösser in ganz Deutschland. Video (03:24 min)

03:50
Nordtour

Die Trüffelmanufaktur auf Sylt

Nordtour

In Ireen Feldmanns Trüffelmanufaktur auf Sylt gibt es Trüffelnudel, Trüffelöl und sogar Trüffelchips. Noch kommen die Trüffeln aus Frankreich und Italien. Video (03:50 min)

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 04.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:26
Schleswig-Holstein Magazin
01:18
Schleswig-Holstein Magazin
01:47
Schleswig-Holstein Magazin