Ein rotes Wahlkreuz neben einem roten Buntstift. © fotolia Foto: Patrick M. Pelz

Bürgermeister-Wahl: Entscheidung in Bad Segeberg vertagt

Stand: 01.11.2020 22:40 Uhr

Bei der Bürgermeisterwahl in Bad Segeberg hat es am Sonntag keine Entscheidung gegeben. In drei Wochen gehen der Amtsinhaber und sein Herausforderer in die Stichwahl.

Bürgermeister der Stadt Bad Segeberg, Dieter Schönfeld (SPD) , lächelt in die Kamera © Kalkberg GmbH Foto: Claus Harlandt
Amtsinhaber seit 2009: Dieter Schönfeld, unterstützt von der SPD.

Der 68 Jahre alte Dieter Schönfeld (unterstützt von der SPD) ist in der 17.000-Einwohner-Stadt bereits seit 2009 im Amt. Bei seiner Wiederwahl 2015 war er der einzige Kandidat, dieses Mal aber hatte er einen Gegenkandidaten und eine Gegenkandidatin - den 38-jährigen Toni Köppen von der Freien Wählergemeinschaft Bürgerblock Segeberg (BBS) und die 49 Jahre alte Marlies Stagat (unterstützt von der CDU). Nach Schließung der Wahllokale und der Auszählung der Stimmen - die Wahlbeteiligung lag nach Angaben der Stadt bei 44,7 Prozent - stand fest: Keiner aus dem Trio hatte die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen können.

Schönfeld erreichte 39,9 Prozent, Köppen 31,2 Prozent und Stagat 28,9 Prozent. Das heißt: Am 22. November wird sich in der Stichwahl zwischen Amtsinhaber Schönfeld und seinem übrig gebliebenen Herausforderer Köppen entscheiden, wer bis 2026 die Verwaltung in Bad Segeberg führen wird.

Die Pläne von Schönfeld und Köppen

Bürgermeisterkandidat für Bad Segeberg, Toni Köppen (Wählerinitiative Kreis Segeberg), lächelt in die Kamera © Marlis Stagat Foto: Michaela Plambeck
Herausforderer in der Stichwahl am 22. November: Toni Köppen, BBS.

Für Schönfeld stehen vor allem die Hallenbad-Sanierung, der Wohnungsbau und der Neubau eines Feuerwehrhauses im Fokus. Außerdem setzt er auf Klimaschutz und Projekte für Jugendliche.

Köppen möchte aus Bad Segeberg eine sogenannte Smart City machen, sich für Carsharing-Modelle mit Elektromobilen, nachhaltige Straßenbeleuchtung, Naturschutz und autonom fahrende Stadtbusse einsetzen.

Stagat hatte sich vor der Wahl die Digitalisierung der Stadt und ein umfangreiches Verkehrskonzept auf die Fahnen geschrieben.

Weitere Informationen
Szene aus den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg © zeitpunkte medien

Bad Segeberg: Karl-May-Spiele und Fledermäuse

Größte Attraktion Bad Segebergs sind die Karl-May-Spiele, die im Sommer Hunderttausende ins Kalkbergstation locken. Die Höhle im Berg ist ein wichtiges Quartier für Fledermäuse. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.11.2020 | 22:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein junger Schüler und eine Lehrerin sitzen an einem Tisch, der durch Plastikglas abgetrennt ist. © NDR

Homeschooling: ADS- und ADHS-Kindern fällt es besonders schwer

Beim Lernen zu Hause fehlen vielen Kindern mit Lernschwierigkeiten die Strukturen. Eine Therapeutin aus Elmshorn hilft. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Flensburg und Pinneberg liegen über 200er-Inzidenz

Möglicherweise treten dort schon heute verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft. So wären beispielsweise Einkäufe nur noch allein möglich. mehr

Ärzte stehen auf einem Krankenhausflur, Ansicht der Beine. © Colourbox Foto: Phovoir

Corona-Ausbruch in Sana-Kliniken in Lübeck

Den Angaben einer Sprecherin zufolge wurden bis gestern 79 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. mehr

Eine Person hält Laborproben. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Corona in SH: Gesundheitsämter melden 477 neue Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein liegt Stand Sonnabend bei 96,2. mehr

Videos