Zum ersten Advent: Weihnachtshäuser und Marienburg erstrahlen

Stand: 26.11.2022 18:20 Uhr

Pünktlich zum ersten Adventswochenende erstrahlen vielerorts in Niedersachsen die Weihnachtshäuser. Manche von ihnen sind längst regionale Berühmtheiten. Auch die Marienburg ist illuminiert.

Darf es noch eine Lichterkette mehr sein? Vielleicht noch die zauberhaft funkelnde Rehfigur dazu? Wer sein Privathaus im Advent in ein Weihnachtshaus verwandelt, um sich und anderen eine Freude zu machen, der will auch den ganz großen Lichterglanz. Trotz der hohen Strompreise. Martina und Sven Borchart aus Delmenhorst zum Beispiel.

60.000 Lichter bringen Weihnachtshaus in Delmenhorst zum Strahlen

Die beiden schmücken ihr Haus bereits seit 20 Jahren zur Weihnachtszeit aufwendig mit Lichtern, Pyramiden und Figuren. Jedes Jahr anders. Die steigenden Energiepreise ändern daran nichts: "Hobbys kosten nun mal Geld", sagen sie. Und es sei ihnen eine Herzensangelegenheit. Mehrere hundert Besuchende kämen an den Wochenenden vorbei. Pünktlich zum ersten Advent am Sonntag werden die Borcharts ihre 60.000 LED-Lichter in Delmenhorst einschalten.

Weihnachtshaus in Bücken spart wegen Energiekrise Strom

Andere Weihnachtshaus-Fans wollen und müssen Strom sparen. Etwa Rolf Vogt in Bücken bei Nienburg. 600.000 LED-Lämpchen bringt er zum Leuchten. Das sei Europarekord, sagt der 75-Jährige. In diesem Jahr will er aber immer schon nach zwei Stunden das Licht wieder ausmachen, in früheren Jahren strahlte sein Haus vier Stunden.

Winterzauber auf Schloss Marienburg

In eine Art Weihnachtsschloss verwandelt sich die Marienburg bei Pattensen (Region Hannover): mit einer Licht-Show im Innenhof, geschmückten Tannenbäumen und lebensgroßen Nussknackern. Nun müsste es nur noch schneien. Doch Schnee ist zumindest an diesem Wochenende nicht in Sicht.

Weitere Informationen
Zwischen der Marktkirche und dem alten Rathaus sind die festlich geschmückten Stände, Weihnachtsbäume und Lichter vom Weihnachtsmarkt Hannover aufgebaut. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Weihnachtsmarkt in Hannover leuchtet nur von 16 bis 22 Uhr

Sonst brannten die Lichter sechs Stunden länger. Dieses Jahr soll Energie gespart werden. (05.10.2022) mehr

Schlittschuhläufer auf einer Eisbahn. © Screenshot
1 Min

Trotz Energiekrise: Eisbahn und Weihnachtsmarkt in Braunschweig

Wegen Alu-Rohren sei der Verbrauch der Eisbahn nicht so hoch. Der Glühwein kommt in diesem Jahr aus dem Durchlauferhitzer. (23.22.2022) 1 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.11.2022 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Weihnachten

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Polizisten an einem Waldstück in Neu Wulmstorf auf der Suche nach einem Verdächtigen © DSLR News

Mann durch Schüsse schwer verletzt - 23-Jähriger festgenommen

Die Tat ereignete sich am Abend in Neu Wulmstorf. Ermittler nahmen den mutmaßlichen Schützen nach einer Großfahndung fest. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?