Eine Frau auf einer Demo der Initiative "Querdenken" hat ein Schuild mit der Aufschrift "Gib Gates keine Chance - don't pay the Bill" um den Hals gehängt. © picture alliance Foto: Dennis Ewert

Verfassungsschutz: Corona-Leugner radikalisieren sich im Web

Stand: 20.04.2021 09:31 Uhr

Ein riesiges Angebot an Verschwörungsmythen und rechtsextremer Propaganda im Internet bereiten dem Verfassungsschutz in Niedersachsen "große Sorge".

Die Behörde beobachte eine zunehmende Gewaltbereitschaft und Radikalisierung von Corona-Leugnern und Rechtsextremen. Im Netz radikalisierten sich Menschen angesichts des Angebots schneller, teilte die Behörde auf Anfrage mit. Die Anonymität beschleunige den Austausch mit Gleichgesinnten. Bei jüngsten Protesten seien sogenannte Querdenker, angestachelt durch Verschwörungsmythen, immer gewaltbereiter aufgetreten. Ein Grund sei, dass Veranstalter von Anti-Corona-Demos die Maskenpflicht zunehmend vorsätzlich ignorierten. So steige das Konfliktpotenzial und es gebe mehr Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten. Die Querdenker-Demos zögen zudem gewaltbereite Rechtsextremisten an.

Videos
Eine Frau auf einer Querdenker Demo.
3 Min

Ein Jahr Corona-Pandemie - ein Jahr Verschwörungstheorien

Die BRD als Firma und Angela Merkel als ihr - von Israel - eingesetzter Boss. Gerüchte und Stimmungen sprießen. (20.03.2021) 3 Min

Anhänger bilden "kurzlebige Gruppierungen"

Durch die Internetkontakte bilden sich dem Verfassungsschutz zufolge "kurzlebige und ständig wechselnde Gruppierungen". Ein Beispiel dafür sei die "Gruppe S.", die derzeit in Stuttgart wegen Rechtsterrorismus vor Gericht steht. Rechtsextreme Parteien profitierten von dieser Entwicklung nicht, wie es weiter hieß. Die Radikalisierung von Menschen im Internet und daraus entspringende rechtsextremistische Gewalttaten seien momentan eine der größten Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden, so die Verfassungsschützer.

Weitere Informationen
Polizisten kontrollieren ein Wohngebiet in Hannover, in dem Niedersachsens Ministerpräsident Weil wohnt. "Querdenker" wollen sich am Ostersonntag vor dem Wohnhaus von Ministerpräsident Weil versammeln. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Polizei schützt Wohnhaus von Ministerpräsident Weil

Die Initiative "Querdenken" hatte zu einer Demonstration gegen die Corona-Politik vor Weils Haus aufgerufen. (05.04.2021) mehr

Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Heidelberg. © picture alliance Foto: Daniel Kubirski

Ostfriesland: Initiative "Querdenken" stellt Aktivitäten ein

Nach Angaben eines Sprechers ist die Angst in der Bevölkerung vor dem Coronavirus momentan sehr groß. (21.12.2020) mehr

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Pistorius hat Corona-Demonstrierende weiter im Visier

Zunehmend mischten sich sogenannte Reichsbürger und Rechtsextremisten unter die Gruppierungen, so der Innenminister. (21.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Schülerinnen und Schüler im Klassenraum © picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Offener Brief an Tonne: Schüler fordern Absage von Klausuren

Begründet wird dies mit der hohen Belastung durch die Corona-Krise. Viele seien am Ende ihrer Kräfte angelangt. mehr