Rote Weingummis in Form von Pfeilen bzw. Penissen liegen vor ihren Verpackungen (Give-aways der AfD). © Christopher Weckwerth/dpa Foto: Christopher Weckwerth/dpa

Penis oder Pfeil? AfD-Gummibärchen amüsieren die Netzwelt

Stand: 15.09.2022 15:03 Uhr

Die AfD Niedersachsen hat mit ihren Geschenken im Wahlkampf für die Landtagswahl spöttische Reaktionen im Netz kassiert. Auch aus der Partei selbst kommt Kopfschütteln.

Im Wahlkampf verteilen Parteien so manches Geschenk an potenzielle Stimmengeber. Die AfD in Niedersachsen sammelt mit ihrem Geschenk nun aber eher Spott statt Stimmen: Die Partei verteilt Süßigkeiten aus Weingummi, die den Pfeil im Partei-Logo darstellen sollen. Viel mehr aber erinnern die roten Gummifiguren an Penisse. Medien und Nutzerinnen und Nutzer im Internet amüsieren sich: "Schwänze für Deutschland?" titelt etwa T-Online und parodiert damit den eigentlichen Parteinamen "Alternative für Deutschland".

AfD Niedersachsen: "Jeder sieht das, was er sehen möchte"

Der Landesvorsitzende der AfD Niedersachsen, Frank Rinck, sagte dem NDR bezogen auf die Journalistin des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", die als eine der ersten über das Missgeschick twitterte: "Die mediale Begeisterung über das Thema sagt mehr aus über die Journalisten von 'Spiegel' und  Co. als über die Gummibärchen. Jeder sieht in ihnen eben das, was er sehen möchte." Konsequenzen ziehe seine Partei keine. "Die Nachfrage nach den Gummibärchen hat jedenfalls immens zugenommen seit der Berichterstattung."

Berliner AfD-Fraktion zeigt sich irritiert über AfD Niedersachsen

In anderen Landesverbänden der AfD reagierte man hingegen irritiert. Antonin Brousek, AfD-Fraktionsvize im Berliner Abgeordnetenhaus, musste wohl auch gleich an den Slogan seiner Partei denken: "Schwänze für Deutschland?", fragt auch er und kritisiert: Die Gummibärchen seien "ganz und gar ungeeignet, ernsthaft für unsere Partei zu werben".

Diskussion auf Twitter

Twitter-Nutzende reagieren in großer Zahl und zeigen sich dabei reichlich ungeniert und schadenfroh. "Wer von Ihnen hat Modell gestanden oder waren es verschiedene Herren?", fragt etwa einer. "Nicht aufregen, Gummibärchen essen", schreibt ein anderer zu einem Foto der AfD-Werbetüte. Weitere Nutzerinnen und Nutzer üben Kritik: Das Missgeschick sei nicht berichtenswert. Oder aber finden eine andere Assoziation: "Gummibärchen in Form von Telefonhörern. Die kennt doch heute gar keiner mehr!"

AfD männlichste Partei im Bundestag

Mit männlichen Geschlechtsteilen werben wollte die AfD sicherlich nicht. Aber das Missgeschick passt insofern, als die Partei 2021 im Bundestag die Fraktion mit den meisten Männern stellte - fast 90 Prozent. Aktuell sind in der Fraktion von 79 Mitgliedern 68 Männer.

Weitere Informationen
Eine Wahlkarte mit einem Kreuz und dem Wappen von Niedersachsen wird in eine Wahlurne geworfen. © fotolia.com Foto: _AndreL

Zahlen, Daten, Fakten: So lief die Landtagswahl in Niedersachsen

Wer hat Stimmen gewonnen, wer ist im neuen Landtag nicht mehr dabei? Unsere Übersicht zur Landtagswahl am 9.10.2022. mehr

Ein Wahlplakat der Grünen hängt an einer Laterne © dpa Foto: Melissa Erichsen

Grüne starten mit Missgeschick in Landtagswahlkampf

Panne für die Grünen in Hannover vor der Landtagswahl im Oktober: Wahlplakate wurden mit Rechtschreibfehler gedruckt. (10.08.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.09.2022 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landtagswahl Niedersachsen

AfD

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein moderner Agritech-Roboter steht vor einem Traktor. © Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz: EU fördert Agritec-Zentrum in Osnabrück

DFKI, Hochschule und Agrotech Valley Forum bekommen zehn Millionen Euro, um ihre Landwirtschaftsprojekte voranzubringen. mehr