Ein Auto fährt an einem Solarpark vorbei. © picture alliance/David Ebener Foto: David Ebener

Niedersachsen will den Bau großer Solarparks erleichtern

Stand: 23.08.2021 14:35 Uhr

Beim Thema erneuerbare Energien setzt Niedersachsen bislang vor allem auf Windkraft. Nach dem Willen des Umweltministeriums soll aber auch die Solarenergie künftig eine größere Rolle spielen.

Das Land will den Bau von großen Solarparks voranbringen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die Parks auf mehr Flächen als bisher gebaut werden dürfen. Anders als etwa im Süden Deutschlands dürfen große Solarparks hierzulande bisher nicht entlang von Autobahnen oder Bahntrassen gebaut werden. Das soll sich ändern. Denn bislang ist Niedersachsen bei den Ausschreibungen der Bundesnetzagentur für Solarprojekte leer ausgegangen.

Verordnung wird am Dienstag diskutiert

Auch zieht das Land andere Freiflächen als Standorte für Solarparks in Erwägung - etwa solche, die keine guten Erträge für die Landwirtschaft versprechen. Die Verordnung soll am Dienstag im Kabinett diskutiert werden.

Landwirte fürchten höhere Preise für Flächen

Landwirte betrachten das Vorhaben mit Sorge. Sie befürchten, dass sie Flächen verlieren könnten und dass gleichzeitig Grünland teurer wird, so das Landvolk. Im Schnitt zahlen Landwirte den Angaben zufolge für einen Hektar Land 500 Euro Pacht im Jahr, für einfaches Grünland rund 300 Euro. Doch der Ausbau der Solarenergie rufe viele Investoren auf den Plan, die Angebote von mehr als 1.400 Euro für den Hektar machten, heißt es.

Solaranlagen als Schattenspender für Obstanbau

Silke Weyberg vom Landesverband Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen hält die Sorgen für berechtigt. Sie fordert vom Land, den Ausbau der Solarenergie besser zu planen und nicht nur Flächen verfügbar zu machen, sondern auch konkrete und verpflichtende Ausbauziele festzulegen. Weyberg schlägt zudem Projekte vor, in denen die Landwirtschaft von der Solarenergie profitieren kann. So gebe es beispielsweise Anlagen, die sich gleichzeitig als Schattenspender für den Obstanbau eignen.

Weitere Informationen
Windräder in Ostfriesland. © dpa picture alliance

Energiewende: Ökostrom-Anteil in Niedersachsen gestiegen

96 Prozent der verbrauchten Brutto-Strommenge kam 2020 aus regenerativen Quellen. Sondereffekte wegen der Corona-Krise. (25.06.2021) mehr

Solaranlage auf einem Flachdach © picture alliance / blickwinkel/W. Pattyn Foto: W. Pattyn

Solarstrom-Pflicht soll Energiewende in Niedersachsen pushen

Nach dem Willen von Bauminister Lies sollen Photovoltaik-Anlagen auf großen Gewerbedächern Standard werden. (23.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.08.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Frau mit Mundschutz steht an einem Fenster und blickt ins Licht. © imago images Foto: Action Pictures/imago

Corona: Niedersachsen stoppt Entschädigungen für Ungeimpfte

Ab dem 11. Oktober sollen ungeimpfte Kontaktpersonen bei Quarantäne keine Verdienstausfälle mehr ersetzt bekommen. mehr