Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil. © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler

Niedersachse Hubertus Heil bleibt Bundesarbeitsminister

Stand: 06.12.2021 19:30 Uhr

Hubertus Heil soll auch in der Ampel-Koalition Minister für Arbeit und Soziales bleiben. Der SPD-Bundestagsabgeordnete aus Niedersachsen war zuvor bereits Arbeitsminister in der Großen Koalition.

Die SPD hat am Montag als letzte der drei Ampel-Parteien ihre Ministerinnen und Minister bekannt gegeben. Das neue Bundeskabinett soll nach der für Mittwoch geplanten Wahl des neuen Bundeskanzlers Olaf Scholz (SPD) vereidigt werden. Hubertus Heil hatte bei der Bundestagswahl im September das Direktmandat in seinem Wahlkreis Gifhorn/Peine gewonnen - bereits zum siebten Mal seit seinem Einzug in den Bundestag 1998.

Siemtje Möller kommt nicht zum Zug

Die für das Amt der Verteidigungsministerin gehandelte niedersächsische SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller aus dem Wahlkreis Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund kam dagegen nicht zum Zug. Das Ressort soll die bisherige Justizministerin Christine Lambrecht übernehmen.

Die weiteren Ministerinnen und Minister der SPD

Weitere Informationen
Der SPD-Politiker Karl Lauterbach. © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler

Karl Lauterbach soll neuer Bundesgesundheitsminister werden

Auch die weiteren Ministerinnen und Minister der SPD stehen fest. Das Innenministerium wird erstmals mit einer Frau besetzt. Mehr bei tagesschau.de. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.12.2021 | 10:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SPD

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Warmes Wasser nach den Strapazen der 106. Auflage des Frühjahres-Klassikers Paris-Roubaix über 259 km. © picture-alliance/ dpa | Maxppp Sebastien Jarry Foto: Maxppp Sebastien Jarry

Celle duscht wieder warm: OB fährt das Energiesparen zurück

Warmes Wasser in Sporthallen und ein erleuchtetes Lichtkunstmuseum: Oberbürgermeister Nigge will die Bürger entlasten. mehr