Inzidenz in Niedersachsen fällt in vielen Kreisen unter 50

Stand: 20.05.2021 12:21 Uhr

Die Corona-Zahlen sinken stetig. Im Durchschnitt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen unter 50. Immer mehr Landkreise und kreisfreie Städte unterschreiten auch den Wert. Was folgt daraus?

Weitere Lockerungen sind erst einmal nicht zu erwarten, wie Regierungssprecherin Anke Pörksen betonte. Zunächst müsse beobachtet werden, wohin sich die Infektionszahlen weiter bewegten. Die nächsten Lockerungen gemäß Stufenplan soll es demnach - wie geplant - erst Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni geben - egal, ob ein Landkreis schon früher einen Wert von unter 50 erreicht.

50 wird mit neuer Verordnung "magische Zahl"

Wenn die neue Corona-Verordnung in Kraft tritt, macht ein Inzidenzwert von unter 50 in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt einen großen Unterschied: Dann ist unter anderem der Präsenzunterricht in der Schule mit voller Klassenstärke wieder möglich, es darf ohne Corona-Test eingekauft und mit Corona-Test in Restaurant-Innenräumen gegessen werden.

Städte und Kreise mit Inzidenz unter 50

  • Landkreis Emsland
  • Landkreis Göttingen
  • Landkreis Grafschaft Bentheim
  • Landkreis Hameln-Pyrmont
  • Region Hannover
  • Landkreis Helmstedt
  • Landkreis Hildesheim
  • Landkreis Lüchow-Dannenberg
  • Landkreis Nienburg
  • Stadt Oldenburg
  • Landkreis Osnabrück
  • Landkreis Stade
  • Landkreis Verden
  • Landkreis Wesermarsch
  • Landkreis Wittmund
Stand: 20.05.2021

35 markiert Lockerung der Kontaktbeschränkungen

Eine weitere "magische Zahl" ist die 35. Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz stabil darunter, können die Verantwortlichen vor Ort entscheiden, ob sie Treffen von bis zu zehn Personen zulassen. Diese dürfen aus höchstens drei Haushalten stammen. Das Landesgesundheitsamt muss aber zustimmen. Der Landkreis Friesland nutzt diese Möglichkeit schon seit Anfang des Monats, in der Stadt Wilhelmshaven dürfen sich seit Mittwoch mehr Menschen treffen, im Landkreis Uelzen gelten die gelockerten Kontaktbeschränkungen seit Donnerstag. Sollte der Wert allerdings wieder über 35 steigen, gelten wieder die bisherigen Regeln, wie ein Sprecher mitteilte - und zwar automatisch, ohne neue Verfügung.

Städte und Kreise mit Inzidenz unter 35

  • Landkreis Celle
  • Landkreis Cuxhaven
  • Landkreis Friesland
  • Landkreis Goslar
  • Landkreis Harburg
  • Landkreis Heidekreis
  • Landkreis Holzminden
  • Landkreis Lüneburg
  • Landkreis Osterholz
  • Landkreis Uelzen
  • Stadt Wilhelmshaven
Stand: 20.05.2021

Downloads

Die ab dem 10. Mai geltende Corona-Verordnung

Hier finden Sie die aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen zu den Corona-Maßnahmen. Download (490 KB)

"Bundesnotbremse" gilt nur noch in wenigen Kreisen

Zum ersten Mal seit Monaten lag am Mittwoch kein Landkreis über der Marke von 100. Am Donnerstag ist die Zahl der Neuinfektionen in der Stadt Emden wieder auf 160 gestiegen. Den dritten Tag unterhalb der 100er-Grenze ist inzwischen der Landkreis Cloppenburg. Hält der Trend an, könnte die Notbremse dort in der kommenden Woche wegfallen. Nach fünf Werktagen mit Werten unter 100 gilt die Region Hannover unterdessen nicht mehr als Hochinzidenzkommune.

Urlaub in Niedersachsen für alle möglich

Einen anderen Lockerungsschritt hat das Land bereits eher unfreiwillig vollzogen: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) hat am Dienstag die sogenannte Landeskinderregelung gekippt, nach der bisher nur niedersächsische Gäste Urlaub zwischen Küste und Harz machen durften. Es handle sich um eine Ungleichbehandlung, die aus Infektionsschutzgründen nicht notwendig sei, entschied das OVG. Über Pfingsten sind damit unter anderem Übernachtungen in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen erlaubt. Urlauber müssen aber entweder geimpft oder genesen sein oder ein negatives Testergebnis vorlegen können. Andere Bundesländer wie Bayern wollen Urlaub bei stabilen Inzidenzzahlen ebenfalls sehr bald wieder ermöglichen.

 

 

Weitere Informationen
Passanten sind in der Innenstadt Hannovers zu sehen. © picture-alliance Foto: Moritz Frankenberg

Keine Notbremse mehr: Region Hannover lockert Corona-Regeln

Ab Donnerstag darf die Außengastronomie öffnen. Auch die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen fallen weg. (19.05.2021) mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Inzidenz mit 49,9 unter "magischer Grenze"

Das Land plant Lockerungen für Ende Mai. Ab 7. Juni können sich alle um Impfungen bei Haus- und Betriebsärzten bemühen. (19.05.2021) mehr

Zwei Frauen spazieren auf einem Strand an der Nordsee. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Urlaubsverbot für auswärtige Gäste gekippt

Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts gilt ab sofort. Das Gastgewerbe reagiert positiv, ist aber skeptisch. (18.05.2021) mehr

Füße ragen aus einem Strandkorb heraus, im Hintergrund ist das Meer zu sehen. © fotolia.com Foto: Jenny Sturm

Reisen, schlemmen, schwimmen: Was ist zu Pfingsten möglich?

Urlaub oder Cafébesuch: Monatelang war das unmöglich. Jetzt gab es im Norden viele Lockerungen. Was ist wo geöffnet? (19.05.2021) mehr

Ein Warnschild an der deutsch-dänischen Grenze weist Reiserückkehrer auf Testpflich hin. © Picture-Alliance / Jörg Carstensen

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten?

Weltweit ist das Reisen eingeschränkt. In Norddeutschland ist Urlaub in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen möglich. (18.05.2021) mehr

EIn Schild weist auf einen beschränkten Zutritt nach der 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Diese Regeln gelten ab sofort in Niedersachsen

Die Hospitalisierungs-Inzidenz wird zum neuen Leitindikator. Ab Warnstufe 2 gilt künftig vielerorts die 2G-Regel. mehr

Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Corona in Niedersachsen: 2G und ein neuer Leitindikator

Für Geimpfte und Genesene soll es mehr Freiheiten geben. Zudem hat das Land die drei Warnstufen präzisiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.05.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zahlreiche Menschen nehmen in Hannover an einem Klimastreik teil. © NDR

60 "Fridays for Future"-Demos mit Tausenden Teilnehmenden

Der Zuspruch bei den Aktionen in Niedersachsen ist besser als erwartet. Über 5.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr