Reisende gehen aus dem Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens an einem Schild vorbei, auf dem die Richtung zum Corona-Testzentrum mit einem Pfeil angezeigt wird. © picture alliance/Axel Heimken/dpa Foto: Axel Heimken

Corona: Reimann empfiehlt, auf Urlaubsreisen zu verzichten

Stand: 06.10.2020 08:14 Uhr

Wegen der steigenden Corona-Zahlen rät Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) von sämtlichen Reisen in den Herbstferien ab. Quarantäne-Regeln wie in Schleswig-Holstein hält sie aber für überzogen.

Bei Reisen sei unerheblich, ob es sich um einen Inlands-Urlaub oder um einen Flug ins Ausland handele, sagte Reimann der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Ich empfehle allen Bürgerinnen und Bürgern, die Herbstferien möglichst zu Hause zu verbringen."

Keine Quarantäne-Regeln wie in Schleswig-Holstein

Innerdeutsche Reiseverbote lehnt Reimann allerdings ab. Schleswig-Holsteins Quarantäne-Pflicht für Einreisende aus mehreren Berliner Bezirken und anderen deutschen Städten mit hohen Corona-Infektionszahlen bezeichnete sie als "überzogen". Wer aus diesen Regionen nach Schleswig-Holstein einreist, muss für 14 Tage in Quarantäne oder zwei negative Corona-Tests vorweisen.

Reimann: Innerdeutsche Reiseverbote nicht umsetzbar

In Niedersachsen werde derzeit nicht an ein Übernachtungsverbot für Menschen aus innerdeutschen Risikogebieten gedacht, betonte Reimann. Entsprechende Regelungen innerhalb des Bundesgebietes seien aus Sicht der niedersächsischen Landesregierung auch "praktisch nicht umsetz- oder gar kontrollierbar".

Weitere Informationen
Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona: Landesregierung stellt "Eskalationsplan" vor

Niedersachsen setzt bei der Corona-Bekämpfung nun auf eine Warn-Ampel. Zusätzliche Einschränkungen sind möglich. (05.10.2020) mehr

Eine Reisende zieht im Hauptbahnhof in Berlin ihren Koffer hinter sich her. © dpa Foto: Marius Becker

Von Berlin nach SH: Quarantäne-Regelungen für Reisende

Teile Berlins sind nun Corona-Risikogebiet. Was müssen Menschen beachten, die aus der Hauptstadt nach Schleswig-Holstein reisen? (05.10.2020) mehr

Corona in Norddeutschland
Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona in Niedersachsen: Land kündigt Lockerungen an

Die neuen Regeln sollen ab dem 10. Mai gelten. Darin sind erste Vorteile für vollständig geimpfte Personen enthalten. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum verpackt. © dp-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt erneut leicht

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 1.475 Neuinfektionen und 18 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Tische stehen mit Sicherheitsabstand zueinander in einem Klassenraum im Gymnasium Eppendorf. Daran sitzen Schüler vor ihrer schriftlichen Abiturprüfung. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-News-Ticker: Hamburg öffnet Schulen nach Mai-Ferien

Vom 17. Mai an sollen alle Schüler wieder in den Wechselunterricht in die Schule. Auch die Ausgangssperre soll fallen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr