Ein Ausstellungsstück zeigt eine Wand aus natürlichen Materialien. © Udo Schmidt/Smarter Habitat Foto: Udo Schmidt

Bezahlbarer Wohnraum: Forscher entwickeln Wände aus Popcorn

Stand: 12.07.2022 09:55 Uhr

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Wände aus Popcorn-Granulat bauen lassen. Der Vorteil liegt laut der Uni in der Nachhaltigkeit des Materials.

Damit hebe es sich von den bisher in der Industrie verwendeten Produkten auf Erdölbasis oder Gips ab. Mit dem Material, das neben Popcorn-Granulat auch aus Hanf und Flachs besteht, lasse sich nach Angaben der Universität hervorragend dämmen. Dazu sei es wiederverwendbar und kompostierbar. Ein weiterer Vorteil sei der günstige Preis in Zeiten steigender Baukosten, erklärt Forschungsleiter Alireza Kharazipour.

"Paradigmenwechsel in der Bauindustrie"

Videos
Sarah Klein lernt in ihrem FSJ-Denkmalschutz "Fachwerkmachen". © NDR
ARD Mediathek

Erhalten statt Neubauen

Erhaltung statt Neubau spart nicht nur CO2, sondern sorgt auch für vielseitigere Wohnmöglichkeiten in Hamburg. Video

Über die kommerzielle Nutzung hat die Universität Göttingen einen weltweiten exklusiven Lizenzvertrag mit der Firma Smarter Habitat abgeschlossen. Deren Geschäftsführer Datty Ruth will damit einen "Paradigmenwechsel in der Bauindustrie anstoßen".

Dieses Thema im Programm:

Regional Braunschweig | 12.07.2022 | 10:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Umweltschutz

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Auto fährt während eines Gewitters mit Starkregen über eine Landstraße in der Region Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Weiter kräftiger Regen und Gewitter in Niedersachsen erwartet

Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter könnten laut DWD fallen. Auch für Mecklenburg-Vorpommern ist Starkregen angekündigt. mehr