Stand: 17.02.2020 06:30 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Abschuss von Wölfen: Jäger wollen anonym bleiben

Bild vergrößern
Schießt ein Jäger einen Wolf, muss der Schütze nach Ansicht der Landesjägerschaft anonym bleiben. (Themenwolf)

Niedersachsens Landesjägerschaft begrüßt die vom Bundesrat beschlossenen neuen Abschussregeln für Wölfe. Sie seien ein Schritt dahin, die Entnahme der Tiere zu vereinfachen, sagte Präsident Helmut Dammann-Tamke NDR 1 Niedersachsen. Es gebe nun endlich Rechtssicherheit für Jäger, die einen Wolf aus einem problematischen Rudel abschießen, so Dammann-Tamke. Er fordert jedoch, dass die Jäger anonym bleiben. Nur so könne man sie vor Übergriffen durch radikale Tierrechtler schützen. Habe ein Jäger einen Wolf getötet, "dann wird er diesen Wolf in ein Fahrzeug packen und an einem Seitenstreifen einer viel befahrenen Straße ablegen, wo der Wolf dann relativ schnell gefunden wird."

Dammann-Tamke: Jäger sind geteilter Meinung

Die Mitglieder der Landesjägerschaft sähen die neuen Regeln durchaus zweigeteilt, berichtete Dammann-Tamke. Ein Teil fühle sich verantwortlich vor allem gegenüber Nutztierhaltern und wolle diesen helfen. Der andere Teil wolle gar nicht erst in die Situation kommen, einen Wolf zu töten und sich dafür rechtfertigen zu müssen.

Landvolk: Hürden noch zu hoch

Der Bundesrat hatte am Freitag die Regeln für den Abschuss von Wölfen gelockert. Das Niedersächsische Landvolk kritisiert die neuen Vorgaben weiter als unzureichend. Die gesetzlichen Hürden seien immer noch zu hoch. Der Wolf sollte deshalb ins Jagdrecht aufgenommen werden, heißt es. Davon hält Jäger Dammann-Tamke nach eigenen Angaben nichts: Das wäre nur ein Papiertiger, so seine Ansicht. Der Wolf bliebe schließlich auch dann noch eine streng geschützte Art.

Weitere Informationen

Wolfsabschuss: Wie belastbar ist neue Regelung?

14.02.2020 17:00 Uhr

Der Bundesrat hat einer Gesetzesänderung zum Abschuss von Wölfen zugestimmt. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) begrüßt das. Kritiker halten sie für ungenau und rechtswidrig. mehr

Lies will Wolfs-Abschuss in Deichnähe erleichtern

12.02.2020 06:00 Uhr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies fordert, die Hürden für den Abschuss von Problemwölfen in der Nähe von Deichen zu senken. Am Freitag ist die Lex Wolf Thema im Bundesrat. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.02.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:16
Hallo Niedersachsen
01:46
Hallo Niedersachsen

Corona Kompakt

Hallo Niedersachsen
04:30
Hallo Niedersachsen