Eine Transall C-160 mit Sonderlackierung fliegt über den NATO-Militärflugplatz Hohn im Kreis Rendsburg-Eckernförde. © dpa/Bildfunk Foto: Frank Molter

Transall verabschiedet sich mit Flug über Norddeutschland

Stand: 03.06.2021 18:41 Uhr

Die Bundeswehr stellt nach 50 Jahren ihre Transall-Maschinen außer Dienst. Das legendäre Transportflugzeug C-160 war am Donnerstag auf Abschiedstour über Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern.

Mit einer 1.300 Flugkilometer langen Tour einer Retro-Transall durch Norddeutschland hat das Lufttransportgeschwader 63 das Transportflugzeug aus der Bundeswehr verabschiedet. Nach dem Start am Donnerstagmorgen im schleswig-holsteinischen Hohn flog die Crew des Fliegers mit Sonderlackierung insgesamt zwölf Stationen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern an.

Überflüge, aber auch Landungen

Die Überflüge über die Flugplätze fanden in Formation statt. Aber auch Landungen waren geplant - so beispielsweise im niedersächsischen Faßberg zu einem Mittagessen und als sogenannter "Stop & Go" mit direkt angeschlossenem Start in Neubrandenburg-Trollenhagen, in Anklam und in Barth an der Ostseeküste. Eine zweite Maschine blieb dabei jeweils in der Luft und umkreiste die Flugplätze. Auch den Flughafen Rostock-Laage und die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel überflogen beide Maschinen. Danach ging es zum Fliegerhorst Hohn. Im August soll es eine zweite Abschiedstour der Transport-Propellermaschinen Transall über Süddeutschland geben.

Airbus-Maschinen ersetzen Transall

Nach ihrer Ausmusterung Ende des Jahres wird ein Großteil der Transall-Maschinen der Bundeswehr dann verschrottet, einige wenige Flugzeuge gehen in Museen. Sie werden künftig ersetzt durch Airbus-Maschinen vom Typ A400M aus dem europäischen Luftfahrtprogramm der nationalen Luftstreitkräfte.

Weitere Informationen
Eine Transall-Maschine mit Sonderlackierung. © NDR Foto: Christoph Klipp

Der letzte Lack für die Transall

Mit einer Sonderlackierung würdigt das LTG63 die Transall. Ende des Jahres wird das Modell nicht mehr verwendet. mehr

Flugplatz Hohn © Bundeswehr Foto: Jane Schmidt

Nach Transall-Aus: Hohn wird Ausweichflugplatz

In Hohn soll eine neue Flugplatzstaffel den künftigen Betrieb für rund 40 Stunden in der Woche sicherstellen. mehr

Soldaten der Luftwaffe stehen vor einem Flugzeug.  Foto: Christian Wolf

LTG 63 in Hohn sagt Tschüs: Abschied von der Transall

Nach über 50 Jahren endet in Hohn bei Rendsburg eine Ära. Zum letzten Mal kehrt eine Transall von einem Einsatz zurück. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 03.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten

Reiserückkehrer warten in einer Schlange am Flughafen Hannover auf ihren Corona-Test. © picture-alliance

Corona-News-Ticker: "Natürlich sind Reisen eine Gefahr"

Im Podcast Coronavirus-Updates spricht die Virologin Ciesek über das Einschleppen von Virusvarianten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr