Stand: 20.01.2022 09:35 Uhr

Corona im Norden: Die wichtigsten Zahlen auf einen Blick

Um die dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie in Norddeutschland korrekt zu beurteilen, sind mittlerweile drei Indikatoren ausschlaggebend: die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen, die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten und die Hospitalisierungsrate.

Diese drei Kennzahlen bestimmen auch in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen, wann Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens verschärft, beibehalten oder gelockert werden.

Corona-Indikatoren: Inzidenz, Intensivbetten, Hospitalisierungsrate

Die Bundesländer knüpfen jeweils unterschiedliche Warnstufen-Systeme an die Indikatoren. Um die Situation in den einzelnen Bundesländern dennoch vergleichen zu können, beruhen die Einfärbungen In der Tabelle auf einem einheitlichen Warnstufen-System, das vom RKI in der sogenannten ControlCovid-Strategievorgeschlagen wurde. Diese Warnstufen sind nicht politisch bindend, jedes Bundesland kann seine eigenen Warnstufen definieren.

Kombiniert man die drei Indikatoren der Tabelle, lässt sich abschätzen, wie stark das Gesundheitssystem im Moment belastet ist und in naher Zukunft sein wird:

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen vermittelt weiterhin einen Eindruck über die Verbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung. Auch wenn Ungeimpfte weit öfter erkranken als Geimpfte, ist sie nach wie vor der beste Frühwarnindikator. Mit ihr lässt sich abschätzen, wie viele Menschen schwer erkranken werden und sogar sterben müssen.

Die Auslastung der Intensivstationen durch Covid-Patienten ist weitgehend frei von Meldeverzügen. An ihr lässt sich die Belastung der Intensivstationen ablesen. Sie ist der verlässlichste Indikator, kommt aber zu spät zur Pandemiebekämpfung: Denn wenn sie schnell steigt, hat sich das Virus schon so stark in der Gesellschaft ausgebreitet, dass bald noch mehr Covid-Patienten auf den Intensivstationen liegen werden.

Die Hospitalisierungsrate soll zeigen, wie viele Menschen zurzeit mit Covid-19-Erkrankungen stationär in Krankenhäuser aufgenommen werden müssen. Allerdings leidet die Aussagekraft der Rate unter einem sehr starken Meldeverzug. Um diesen methodischen Fehler auszugleichen, zeigt NDR.de Schätzungen, sogenannte Nowcasts, zusätzlich zu den offiziellen Werten.

Die wichtigsten Inzidenzen im Verlauf

Die Tabelle oben zeigt den Ist-Zustand in den norddeutschen Ländern. Um den Verlauf der Pandemie zu beurteilen und einzuschätzen zu können, ob die Lage eher besser oder schwieriger wird, ist es außerdem wichtig, einen Blick auf die Entwicklung der einzelnen Inzidenzen zu werfen.

Inzidenz der Neuinfektionen in den Nord-Ländern

Auf separaten Seiten finden Sie weitere Details, zum Beispiel zur Zahl der aktiv Erkrankten oder wie sich das Corona-Infektionsgeschehen der Landkreise in Nordddeutschland entwickelt.

Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten

Weitere Angaben, beispielsweise dazu, wie die Belastung durch Covid-19-Patienten auf Intensivstationen nach Landkreisen aussieht, gibt es ebenfalls auf einer eigenen NDR.de-Seite.

RKI-Hospitalisierungsrate und Schätzung für Norddeutschland

Die Hospitalisierungsrate gibt an, wie viele Menschen mit Covid-19 in die Krankenhäuser eingeliefert wurden. Die offizielle Rate, wie sie täglich vom RKI veröffentlicht wird, unterschätzt die aktuelle Lage in den Krankenhäusern stark, weil es sehr lange dauert bis dem RKI alle Neuaufnahmen gemeldet werden. Daher bietet der NDR eine Schätzung an, die ein realistischeres Bild der aktuellen Lage vermittelt. Die politischen Maßnahmen orientieren sich aber entweder an der hier angegebenen RKI-Rate oder an dem Wert, den die Länder für sich ermitteln.

Tiefergehende Informationen, etwa zu den Hospitalisierungsraten in den Nord-Bundesländern, finden Sie auf einer Extra-Seite.

Weitere Informationen
Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona-Karte: Inzidenzwerte in den Landkreisen

Unsere interaktive Karte zeigt, wo die Corona-Hotspots im Norden und in ganz Deutschland liegen. mehr

Infektionen in Norddeutschland © NDR

Corona: Inzidenzwerte und aktuelle Zahlen

Wie entwickelt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen? Und wo im Norden ist die Sieben-Tage-Inzidenz besonders hoch? mehr

Corona-Zahlen für Norddeutschland © NDR

Corona: So viele Intensivbetten im Norden sind belegt

Der aktuelle Stand der Belegung in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen. mehr

Geimpfte im Norden © NDR

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Ein Mensch in Schutzkleidung hält ein Röhrchen mit Abstrichen für einen PCR-Test. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Tom Weller

Corona-Ticker: PCR-Test-Priorisierung soll Montag beschlossen werden

Gesundheitsminister Lauterbach sagte, er werde für die Bund-Länder-Runde einen Vorschlag vorlegen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 18.01.2022 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten

Schauspieler Hardy Krüger © picture alliance / dpa Foto: Caroline Seidel

Schauspieler Hardy Krüger mit 93 Jahren gestorben

Das teilte seine Familie heute mit. Der Weltstar hatte lange in Hamburg gelebt und auch für den NDR oft vor der Kamera gestanden. mehr