Stand: 17.10.2019 09:13 Uhr  - NDR Kultur

Heimspiel für Christoph Schoener im Michel

von Alexandra Friedrich

Seit mehr als 20 Jahren ist Christoph Schoener als Kirchenmusikdirektor an der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg tätig. Der preisgekrönte Organist begeistert mit seinem klaren und ausdrucksstarken Spiel. Vor seinem Abschied in den Ruhestand hat NDR Kultur ihn für ein Foyerkonzert on tour gewinnen können.

Christoph Schoener im Michel © NDR Foto: Florian Thoss
NDR Kultur Moderator Ludwig Hartmann lässt sich von Christoph Schoener die verschiedenen Orgeln des Michels vorstellen.

"Wir glauben all' an einen Gott"- welch passenderen Auftakt könnte es für ein Orgelkonzert in der bekanntesten Kirche Hamburgs geben? Christoph Schoener spielt Johann Sebastian Bach auf der Steinmeyer-Orgel, der größten von insgesamt sechs Orgeln im Michel.

Im Laufe des Konzertabends soll das Publikum aber noch weitere Instrumente des Gotteshauses kennenlernen - etwa die moderne Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Orgel. Auf dieser spielt der Organist - selbstverständlich -  ein Werk von Johann Sebastians berühmtestem Sprössling, Carl-Philipp-Emanuel. Filigran und leichtfüßig klingt das.

Von Orgel zu Orgel

Christoph Schoener im Michel © NDR Foto: Florian Thoss

AUDIO: Schoener begeistert Orgel-Fans im Michel (4 Min)

Leichten Fußes bewegen sich auch Christoph Schoener und Moderator Ludwig Hartmann aus der NDR Kultur Musikredaktion zwischen den Stücken plaudernd durchs Haus - treppauf treppab, von Empore zu Empore, von Orgel zu Orgel. Die Konzert-Orgel ist die Romantikerin unter den Instrumenten im Michel. Am spektakulärsten aber ist das Fernwerk: Die Orgel versteckt sich auf dem Dachboden der Michaeliskirche. Ihre Töne werden durch einen 20 Meter langen Schallkanal zu einem Schallloch an der Kirchendecke geführt und so im Kirchenraum hörbar.

Gesteuert wird sie über den sogenannten Zentralspieltisch, der auch alle anderen Orgeln ansteuern kann, erklärt Schoener: Dieser Spieltisch ist genau wie vor der Wohnzimmercouch einfach nur eine Fernbedienung. Das ist keine Orgel, sondern wir können von hier aus mit den Möglichkeiten des elektrischen Stroms alle Orgeln zusammen spielen und kriegen damit natürlich Raumwirkungen, die enorm sind.

Schoeners facettenreiches Spiel beeindruckt

Christoph Schoener im Michel © NDR Foto: Florian Thoss
Schoener zeigt an den verschiedenen Instrumenten im Michel sein ganzes Können.

Und das demonstriert Christoph Schoener, spielt im letzten Teil des Abends Johann Sebastian Bachs chromatische Fantasie und Fuge auf den verschiedenen Orgeln und beeindruckt die Zuschauer mit seinem virtuosen und facettenreichen Spiel. Nebenbei gab es Lektionen in Geschichte, Musiktheorie, Instrumentenkunde. Und er hat humorvolle Einblicke in sein Leben geschenkt. Bescheiden weist Schoener beim verdienten Beifall nacheinander in Richtung seiner Orgeln: Den Applaus des Abends muss und will er teilen mit diesen faszinierenden Instrumenten.

Den Mitschnitt des Abends können Sie am 3. November ab 18 Uhr auf NDR Kultur hören .

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 17.10.2019 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

Cover des Buches "Being young. Uns gehört die Welt" von Linn Skåber © Rowohlt Verlag

"Being young" - Was die Jugend von heute bewegt

"Being young" der Norwegerin Linn Skåber ist ein literarischer Glücksfall. Selten hat eine Autorin die Gefühls- und Gedankenwelt von Jugendlichen so eindringlich beschrieben. mehr

Das Museum St. Annen in Lübeck © die Lübecker Museen

Ausstellung in Lübeck zeigt Kultur der Polarkreise

Mit der ersten Ausstellung unter neuer Leitung möchte die Völkerkundesammlung andere Sichtweisen auf ihre Objekte und die Geschichte Lübecks eröffnen. mehr

Szczepan Twardoch © Zuza Krajewska

Szczepan Twardoch beim Hamburger Harbour Front Festival

Szczepan Twardoch hat beim Hamburger Harbour Front Festival aus seinem neuen Roman "Das schwarze Königreich" gelesen. Das Buch knüpft an sein vorheriges Werk "Der Boxer" an. mehr

Das Cover von "Jimi - die Hendrix-Biographie" von Philip Norman © Piper

Hendrix-Biographie: Detailversessenes Sittengemälde der Popkultur

Vor genau 50 Jahren starb Jimi Hendrix. Er galt als einer der virtuosesten E-Gitarristen, Songschreiber und Stilentwickler. "Jimi" ist eine beeindruckende Biographie von Philip Norman. mehr