Gäste der Bayreuther Festspiele, darunter Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel, im Saal der Bayreuther Festspiele 2022 © picture alliance/dpa

Wagners "Götterdämmerung" aus Bayreuth in norddeutschen Kinos

Stand: 05.08.2022 12:02 Uhr

Das Astor-Kino in Hannover und weitere Kinos in Norddeutschland zeigen heute Richard Wagners "Götterdämmerung" zeitversetzt aus Bayreuth ab 18 Uhr auf der großen Leinwand. Was halten Opernfans davon?

von Svenja Estner

Seit dem 25. Juli sind die Bayreuther Festspiele in vollem Gange. Für viele Opernfans sind sie das Highlight des Jahres. Sie wollen am liebsten selbst mit dabei sein. Doch dazu müssten erstmal Karten erstanden werden - die sind meistens schnell ausverkauft. Auch die Reise nach Bayreuth inklusive Schlafgelegenheit will geplant sein.

"Götterdämmerung": Übertragung am 5. August in norddeutschen Kinos

Es geht aber auch einfacher: Das Astor-Kino in Hannover und weitere Kinos in Norddeutschland übertragen den vierten Teil des Ring-Zyklus von Richard Wagners "Götterdämmerung" am Freitag auf der großen Kinoleinwand. Wie kommt das bei den Opernfans an? Ein Gespräch mit Frank Kasper, dem Leiter des Astor Kinos.

"Wir sind ganz begeistert von Wagner!"

Der Theaterleiter strahlt über beide Ohren, als er über die geplante Kino-Oper spricht: "Wir sind ganz begeistert von Wagner!" Er habe gerade knapp 100 Karten verkauft - zu einem ordentlichen Preis. Daran sehe man, "dass die Zielgruppe da ist und der Bedarf, so etwas im Kino zu gucken. Kino hat die Möglichkeit, mit dem Soundsystem dementsprechend einen guten Klang zu bieten."

Für den Theaterleiter, der ein Faible für diese alternativen Opernvorstellungen hat, ist nicht jeder Kinofan gleich ein Opernmensch: "Viele kommen wegen des Logenservices zu uns, sie wollen den einfach genießen. Das überschneidet sich teilweise mit der Zielgruppe, aber ich würde nicht sagen, dass es der typische Blockbuster-Mensch ist, der diese Veranstaltung besucht."

Das Astor-Kino hat schön häufiger sogenannten "Alternativcontent" gezeigt, zum Beispiel aus der Metropolitan Opera aus New York. Nun will es auch bei der Wagner Oper richtig auffahren: Die Gäste werden persönlich begrüßt und zu ihren Plätzen geleitet. Während der Vorstellung und auch in der Pause darf dann geschlemmt werden, erklärt der Theaterleiter: "Wir haben die Besonderheit bei uns, dass wir Logenservice anbieten." Das bedeute, wer eine Logenkarte gebucht hat, erhalte mehr Service. "Das heißt, es kommt jemand an den Platz, es wird nachgefragt, und neben Popcorn bieten wir Fingerfoodplatten an."

Weitere Informationen
Bläser stehen auf dem Balkon des Bayreuther Festspielhauses © picture alliance/dpa | Daniel Löb Foto: Daniel Löb

Bayreuther Festspiele: "Ring"-Woche startet jetzt mit "Rheingold"

Mit Spannung ist die Neuinszenierung des "Ring des Nibelungen" erwartet worden. mehr

So bereitet sich also das Kino auf kulturhungrige Wagnerfans vor. Einer dieser Bewunderer ist Frank Schmuck aus dem Landkreis Peine in der Nähe von Hannover. Er ist seit 25 Jahren Opernfan, begonnen hat alles in den 90ern. Damals hatte er den "Ring des Nibelungen" in der Staatsoper Hannover gesehen. Darauf hatte er sich intensiv vorbereitet und die Textbücher und CDs studiert. Auch für die Götterdämmerung im Kino rüstet sich Frank Schmuck nun: "Da werde ich mir mit Sicherheit nochmal das Textbuch durchlesen und ich höre eigentlich das im Radio auf NDR Kultur. Ich werde mir wahrscheinlich jede Aufführung anhören", sagt Schmuck.

Seine Freundin Claudia Neumann wird auch mitkommen und freut sich schon auf das Opernerlebnis im Kinosaal: "Nach Bayreuth kommt man nicht ganz so schnell, nach Hannover schon eher."

Übertragung aus Bayreuth um zwei Stunden versetzt

Die "Götterdämmerung" sehen die Besucherinnen und Besucher in den norddetuschen Kinos auch in diesem Jahr wieder zwei Stunden zeitversetzt zum eigentlichen Stück in Bayreuth: Dort geht es um 16 Uhr los. Die spätere Uhrzeit soll es mehr Menschen ermöglichen sich die Oper anzuschauen. Außerdem ist die große Pause zwischen den Akten dann nicht so lang. Die hat Opernfan Frank Schmuck natürlich schon längst durchgeplant: "Etwas nettes Trinken, und es gibt ein Pausenprogramm, da werden wir auch ein bisschen reinschauen und dann hal die Beine vertreten. Denn die 'Götterdämmerung' geht ja viereinhalb bis fünf Stunden lang. Aber das ist hier sehr angenehm."

Die Live-Übertragung läuft am Freitag ab 18 Uhr in folgenden Kinos in Norddeutschland:

  • Astor Hannover
  • Holi Hamburg
  • Cinemaxx Hamburg-Wandsbek
  • Casablanca Oldenburg
  • Cinestar Lübeck (Stadthalle)
  • Cinestar Rostock Capitol s
  • Filmtheater Lichtblick Oldenburg
  • Studio Filmtheater Dreiecksplatz Kiel
  • Cinemaxx Bremen

Die gesamte Oper "Götterdämmerung" wird von 20 Uhr bis 1:30 Uhr auf NDR Kultur übertragen.

Weitere Informationen
Szene aus "Die Walküre" in der Inszenierung von Valentin Schwarz bei den Bayreuther Festspielen 2022. © picture alliance/dpa/Festspiele Bayreuth Foto: Enrico Nawrath

Bayreuther Festspiele: "Walküre" mit Bühnenunfall

Auch der zweite Teil des "Ring" wird im Netflix-Stil erzählt. Michael Kupfer-Radecky muss Tomasz Konieczny ersetzen. mehr

Festspielhaus in Bayreuth © picture alliance / Eventpress Herrmann | Eventpress Herrmann

Michael Kupfer-Radecky: "Wollte noch ein Entspannungsbad nehmen"

Michael Kupfer-Radecky ist in Bayreuth für den Wotan-Darsteller Tomasz Konieczny nach einem Bühnenunfall eingesprungen. mehr

Szene aus dem "Rheingold" © Enrico Nawrath/Festspiele Bayreuth/dpa Foto: Enrico Nawrath

Bayreuther Festspiele: Neue "Walküre" jetzt beim "Ring"

Auf das "Rheingold" folgt bei Wagners "Ring des Nibelungen" die "Walküre". NDR Kultur überträgt jetzt zeitversetzt. mehr

Ein schwarzes Bühnenbild mit kleinen Lichtern und zwei grünen Büschen, die von oben runterhängen. Ein Mann in weiß liegt auf dem Boden, rechts daneben steht ein Mann in schwarz. © picture alliance/dpa/Festspiele Bayreuth | Enrico Nawrath Foto: Enrico Nawrath

Tristan und Isolde: Auftakt in Bayreuth ohne "Wow-Momente"

Die Neuinszenierung von "Tristan und Isolde" war kurzfristig auf den Spielplan gerückt - das Publikum war begeistert. mehr

Szene aus "Rheingold" mit Egils Silins (Wotan), Attilio Glaser (Froh), Elisabeth Teige (Freia), Raimund Nolte (Donner), Daniel Kirch (Loge) in "Das Rheingold" während der Bayreuther Festspiele 2022. © picture alliance/dpa/Festspiele Bayreuth | Enrico Nawrath Foto: Enrico Nawrath

Gemischtes Echo auf "Das Rheingold"-Premiere in Bayreuth

Valentin Schwarz macht aus Wagners Mythos eine Familiensaga. Musikalisch überzeugt "Das Rheingold" nur teilweise. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 05.08.2022 | 07:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Oper

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Andreas Rehmann

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Zwei vollkommen mit blauer, beziehungsweise grüner Glitzerfarbe bemalte Personen mit langhaarigen Perücken posen vor der Kamera. © The Huxleys 2021 Foto: The Huxleys

"Call for Glitter": MKG sammelt private Glitzerobjekte

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe hat dazu aufgerufen, Fotos von Glitzer-Objekten zu schicken - mit Erfolg. mehr