Stand: 08.03.2019 11:14 Uhr

33. Musikwoche Hitzacker startet

Heute beginnt in Hitzacker die 33. Musikwoche. Einst vom Trompeter Ludwig Güttler gegründet, ist der Oboist Albrecht Mayer seit drei Jahren Leiter des Festivals. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Romanzen".

Bild vergrößern
Oboist Albrecht Mayer leitet die Musikwoche Hitzacker.

Die Liebe steht im Mittelpunkt der diesjährigen Musikwoche Hitzacker: Zum Beispiel in einem Abend rund um Schumanns "Dichterliebe", den Albrecht Mayer mit dem jungen Bariton Benjamin Appl und dem Pianisten Boris Giltburg gestaltet. Oder im Rezitationskonzert mit Sky du Mont und den Sängerinnen von "Sjaella" - sowie in einer Bach-Kantate zur Hochzeit und für den Frühling, die Albrecht Mayer mit seinem Ensemble "New Seasons" aufführt und in einem Gesprächskonzert erläutert.

Liebe - Hauptsujet der letzten 350 Jahre

"Natürlich ist die Liebe eines der Hauptsujets für die Komponisten der letzten 350 Jahre", erklärt Mayer. "Das fing mit der Minne in der Renaissance, im Mittelalter an. Man sang oder spielte die Lyra, die Leier oder die Gitarre, um die Liebste oder den Liebsten zu bezirzen. Das wurde dann immer mehr gesteigert, mit größeren Formaten, mit größeren Ensembles bis hin zu Brahms 1. Sinfonie."

Magdeburgischen Philharmonie und Staatsorchester Braunschweig dabei

Festivalleiter Albrecht Mayer kann man wieder sowohl mit seiner Oboe als auch dirigierend erleben mit der Magdeburgischen Philharmonie und dem Staatsorchester Braunschweig. Als Solisten sind unter anderem der Cellist Gabriel Schwabe und die Blockflötistin Dorothée Oberlinger - in mehreren Konzerten dabei.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 08.03.2019 | 09:20 Uhr