Mitglieder des Inselorchesters bei der Probe © Anna Schärmann/Rügener Inselorchester Foto: Anna Schärmann

Rügener Inselorchester probt erstmalig für Premiere

Stand: 03.08.2022 18:11 Uhr

Für das neue Rügener Inselorchester sind im vergangenen Jahr musikbegeisterte Menschen aus ganz Deutschland zusammengekommen. Darunter aus Bayern, Hessen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Am Sonnabend findet nun das erste Sinfonische Konzert statt.

von Christian Peplow

Schon von draußen, im wunderbaren sonnigen Schlossparkpark zu Putbus, ist die Probenmusik durch die offene Tür des Marstalls, zu hören. Drinnen sitzt David Behnke am Dirigentenpult, springt immer wieder auf und kitzelt so das letzte Quäntchen Virtuosität aus den 53 Musikerinnen und Musikern heraus.

Orchester für alle offen die "auf andere hören"

Die Männer und Frauen des Rügener Inselorchesters haben alle etwas gemeinsam. Erstens: Sie verbindet die Liebe zur Musik und Zweitens: Sie sind freiwillig hier. Mitten in ihrem Urlaub. Während andere Menschen sich am Strand aufhalten oder Weltstädte besuchen, sitzen die Mitglieder des Orchesters gut gelaunt im Marstall von Putbus. Für eine Woche sind sie zum Proben aus ganz Deutschland auf der Insel Rügen zusammengekommen.

Am Sonnabend steht ihr erstes Sinfoniekonzert an. Ein herausforderndes Programm steht auf dem Plan. Darunter die Polonaise aus der Oper "Eugene Onegin" von Tschaikowsky oder das Cellokonzert von Edward Elgar. Die Zugabe verrät Dirigent David Behnke nicht. Dafür aber, wer hier mitmachen kann: "Man muss sein Instrument erst einmal beherrschen, so dass man eine neunte Sinfonie von Dvořák eben bewältigen kann. Und ja, Orchestererfahrung wäre auch nicht schlecht, weil es doch die Anforderung immer wieder ist, dass man auf andere hört. Das man in seiner Stimmengruppe erst einmal zusammen ist."

Putbus als Proben- und Spielort

Die Idee ein Sommerorchester zu gründen stammt von Viola und Ruben Bartholomäus. Ihre Vision: Musiker aus verschiedenen Regionen hier in Putbus zusammenzubringen, um dann ein anspruchsvolles sinfonisches Programm zu erarbeiten. Um aus der Vision, Wirklichkeit werden zu lassen, wurden zahlreiche Musikliebhaber aus ganz Deutschland angeschrieben und schnell hatte sich eine Gruppe gefunden, die das erste Konzertprojekt gemeinsam verwirklichen möchten.

Warum die Weiße Stadt und ehemalige Fürstenresidenz als Proben- und Spielort ausgewählt wurde, hat für Viola Bartholomäus einen einfachen Grund: "Im Ruhrpott irgendwo so ein Orchester aufzuziehen und alle im Sommer hinzulocken, ist wahrscheinlich nicht so die erste Anlaufstelle für viele. Ich wohne hier mit meinem Mann vor Ort. Da bot es sich auch an, hier die Örtlichkeiten zu nutzen. Putbus als Kulturort ist ja auch einfach irgendwie ein schöner Ort. Und das einfach noch ein wenig auszubauen, fortzuführen und zu vergrößern."

Jedes Jahr ein Sommerkonzert des Rügener Inselorchesters

Mitglieder des Inselorchesters bei der Probe © Anna Schärmann/Rügener Inselorchester Foto: Anna Schärmann
So schön wie Jugendfreizeit: Die Proben des Rügener Inselorchesters

Weil für alle die Musik im Vordergrund steht, wundert es auch nicht, dass unter den Musikerinnen und Musikern, ob alt oder jung und egal, von wo sie stammen, recht schnell so etwas wie Verbundenheit aufkommt, so Bartholomäus: "Die letzten Abende waren grandios. Es haben sich kleinere und größere Gruppen von Leuten zusammengefunden, die sich schon seit Ewigkeiten kennen. Von neuen Bekanntschaften, die dann ihre Abende miteinander verbracht haben. Und wirklich wie in so einem Camp. Einfach ja wie so eine Jugendfreizeit."

Nun fiebern alle mit großer Freude dem ersten gemeinsamen Auftritt entgegen. Dirigent David Behnke treibt alle noch einmal ordentlich an. Die Organisatoren hoffen, dass nicht nur die zahlreichen Mitspielerinnen und Mitspieler, sondern natürlich auch das Publikum begeistert sein wird. Und schon jetzt ist die Resonanz auf das Projekt riesengroß. Viola Bartholomäus verrät zum Schluss, dass sie schon die ersten Anmeldungen für das Jahr 2023 erhalten hat. Auch Putbus hat seine Unterstützung zugesagt. Der Termin im Marstall ist geblockt. Und so dürfte der Version, ab jetzt jedes Jahr ein Sommerkonzert des Rügener Inselorchesters zu hören, nichts im Wege stehen.

 

Weitere Informationen
Nils Landgren sitzt am Strand © picture alliance / dpa | Ulrich Perrey Foto: Ulrich Perrey

Festspielfrühling: Nils Landgren und Lucie Horsch mit dabei

Künstlerische Leiterin ist die Geigerin Noa Wildschut. Neben Lucie Horsch und Devid Striesow wird auch Nils Landgren zu hören sein. mehr

Damwild im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft © picture alliance / Zoonar Foto: Karl-Heinz Schmidt

Vom Sperrgebiet zum Nationalpark

1990 ließ die DDR von Darß bis Rügen eine Schutzzone einrichten: Die Geburtsstunde des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. mehr

Historisches Gebäude auf der Seebrücke in Sellin auf Rügen. © fotolia Foto: huci

Zwischen Wald und Meer: Ostseebad Sellin

Sellin liegt malerisch auf einem Hochufer im Osten Rügens und verbreitet mit seinr Seebrücke historischen Charme. mehr

Eingang der Störtebeker Festspiele © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Stefan Sauer Foto: Stefan Sauer

Störtebeker-Festspiele: Corona-Fälle unter Darstellern

Die Aufführungen auf der Naturbühne in Ralswiek auf Rügen sollen mit einer Sondergenehmigung fortgesetzt werden. mehr

Ein Walross am Strand von Rügen. © Enrico Spiering/Deutsche Meeresmuseum/dpa Foto: Enrico Spiering/Deutsche Meeresmuseum/dpa

Nach Besuch auf Rügen: Walross an Polens Ostseeküste entdeckt

Es handelt sich vermutlich um das selbe Tier. Ein Spaziergänger hatte das Walross am Donnerstag an einem einsamen Strand gesichtet. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Kulturjournal | 03.08.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Feuer und Rauch steigen aus der Alten Börse in Kopenhagen © Emil Helms/Ritzau Scanpix Foto/dpa Foto: Emil Helms/Ritzau Scanpix

"Nationale Katastrophe" - Historische Börse in Kopenhagen brennt

Die Turmspitze der Börse ist durch das Feuer eingestürzt. Das Gebäude wird derzeit restauriert und ist dafür eingerüstet. mehr