VIDEO: Stefan Aust im Gespräch über sein neues Buch "Zeitreise" (33 Min)

"Zeitreise": Stefan Aust und seine Beobachtungen der Geschichte

Stand: 01.06.2021 12:11 Uhr

Im Gespräch bei "DAS!" hat Stefan Aust sein neues Buch "Zeitreise" vorgestellt. Dabei blickt er zurück auf die Stationen seines Lebens, die eng mit der Geschichte der Bundesrepublik vernknüpft sind.

Stefan Aust hat als Chefredakteur des Magazins "Der Spiegel", als Autor des RAF-Standardwerks "Der Baader-Meinhof-Komplex" und jüngst als Herausgeber der Tageszeitung "Die Welt" immer wieder Maßstäbe gesetzt. Zu seinem 75. Geburtstag hat er seine Autobiografie "Zeitreise" herausgebracht. In 656 Seiten blickt er auf die Stationen seines Lebens zurück, die eng mit der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland verbunden sind. "Ich wollte eigentlich nicht meine Autobiographie schreiben, das war eigentlich nicht die Absicht", sagt Aust im Gespräch auf dem roten Sofa. "Aber der Verlag wollte, dass das auf dem Cover draufsteht. Für mich sollte es nur heißen 'Zeitreise - Beobachtungen am Rande der Geschichte'".

Kaum jemand in Deutschland versteht es, Zeitgeschichte anschaulicher zu vermitteln als Aust, auch weil er mit seinem exzellenten Netzwerk häufig direkten Kontakt zu Politikern, Wirtschaftsbossen und RAF-Terroristen hatte. Das Buch sei eine Sammlung von Geschichten, die er durch das Privileg seines Jobs miterleben durfte. "Es ist so, dass ich viele Geschichten erzähle und häufig auch immer wieder erzähle", sagt Aust. Es sei auch interessant, sich an bestimmte Sachen zurückzuerinnen. Gleichzeitig aber auch ein bisschen erschreckend: "Das ist so ein halber Schuhkarton - und da passt ein ganzes Leben rein."

Weitere Informationen
Porträt des Publizisten und Autors Stefan Aust © picture alliance / Eventpress | Eventpress Stauffenberg

NDR Kultur à la carte: Stefan Aust ergründet das Phänomen Bob Dylan

Der Singer-Songwriter Bob Dylan wird 80 Jahre alt. Anlass für Stefan Aust, dessen außergewöhnliches Werk zu würdigen. mehr

Autor und Publizist Stefan Aust © © N24 Media GmbH/Oliver Schulze

"Ich war skeptisch. Das war meine Grundhaltung"

Publizist und "Welt"-Herausgeber Stefan Aust bezeichnet das Epochenjahr 1968 rückblickend als "Lehrjahr". mehr

Dieses Thema im Programm:

DAS! | 31.05.2021 | 18:45 Uhr

Mehr Kultur

Chor im Grünen © picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Sing mit! Das NDR Chorexperiment

Singe Deine Version von "Dat Du min Leevsten büst" ein und schick uns Dein Video für die große Collage! mehr