Stand: 20.05.2020 06:04 Uhr  - NDR Kultur

"Die Tribute von Panem": Was macht die Reihe aus?

Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange
von Suzanne Collins
Vorgestellt von Katja Eßbach

"Die Tribute von Panem" haben seit dem Erscheinen des ersten Buches den Buchmarkt verändert. Der erste Band "Tödliche Spiele" ist mittlerweile allein in Deutschland fast fünf Millionen mal verkauft worden. Die Bücher der amerikanischen Autorin Suzanne Collins wurden von Jugendliteratur zu einem All-Age-Klassiker, der später auch in Hollywood verfilmt wurde. Am 19. Mai ist der vierte Band der Reihe erschienen, ein sogenanntes Prequel, das zeitlich vor dem ersten Band angelegt ist. Was ist der Grund für den Kult um die Panem-Bücher?

Bild vergrößern
Im vierten Band der "Tribute von Panem" geht es zurück in die Anfangszeit der Hungerspiele.

Es passiert immer wieder, dass Bücher regelrechte Hypes auslösen, die den Buchmarkt nachhaltig verändern. "Harry Potter" war so ein Fall, die "Twilight"-Saga von Stephenie Meyer und auch Suzanne Collins‘ "Tribute von Panem" gehören in diese Kategorie.

"In der großen Zeit der Dystopien haben viele Autoren versucht, Panem zu kopieren", sagt Julia Bielenberg. Sie ist Verlegerin bei Oetinger, dem Verlag, in dem Collins‘ Romane erscheinen. "Damals wurden Manuskripte oft beworben mit 'ist wie Panem'. Ich weiß sogar von einem Verlag, der bis heute eine Kategorie hat namens 'Bücher wie Panem' und die damit bewirbt. Insofern ist das auf jeden Fall ein Trendsetter-Roman gewesen."

"Die Tribute von Panem" spielen in einer nicht weiter definierten Zukunft in Nordamerika, das zum großen Teil zerstört ist. Entstanden ist die unerbittliche Diktatur Panem, in der die 16-jährige Katniss lebt. Alljährlich finden in Panem grausame Spiele statt, bei denen nur ein Teilnehmer überlebt und an denen auch Katniss teilnehmen muss.

"Tribute von Panem": Fiktion, die nah an der Realität ist

Was macht die Romane neben dem spannenden Setting so besonders, dass bis heute hymnische Lobpreisungen von Buchbloggerinnen zu lesen sind und dass die Handlung sogar im Unterricht an Schulen besprochen wird? Die Gründe dafür sind vielfältig.

Julia Bielenberg glaubt, dass die Romane, so fantastisch sie auf den ersten Blick auch sein mögen, unserer Welt einen Spiegel vorhalten und nah an der Realität sind: "Es ist also ein Antikriegsroman, der radikal und fesselnd erzählt ist und zudem eine Sogwirkung auf den Leser auslöst, dass man sich dem gar nicht entziehen kann. Das ist in dieser Form wirklich einzigartig", meint Julia Bielenberg. Auch die 14-jährige Jule hat alle drei Bände sehr geliebt und förmlich verschlungen: "Ich finde daran total faszinierend, dass es in der Zukunft spielt und dass die Möglichkeit da ist, dass das noch passieren könnte. Und dass es so viele wichtige Themen beinhaltet, zum Beispiel Unterdrückung. Und dass es total spannend ist und man nicht mehr aufhören kann zu lesen."

Ein weiterer Aspekt ist die sprachliche Klasse von Suzanne Collins' Romanen. Nie gleiten sie in Kitsch ab oder versinken in Klischees. Collins schafft es, die Leser zu fesseln, häufig enden die einzelnen Kapitel mit Cliffhangern, die einen immer mehr in die Geschichte hineinziehen.

Katniss Everdeen: Suzanne Collins schafft eine starke Frauenfigur

Die Figur der Katniss war zum Zeitpunkt des Erscheinens des ersten Romans etwas ganz Besonderes: "Das ist eine ganz starke Frauenfigur, die kämpft, die so gut gezeichnet ist und so intelligent eingewoben ist von der Autorin, mit den Charakteren, die sie flankieren, dass das ein Vorbild ist für Mädchen und Frauen", findet Bielenberg. "Denn sie kämpft, ist stark und glaubt an sich. Das war, gerade in dieser Zeit, als das erschien, genau das Kontrabild zu diesen Vampir-Romanen, wo die Frauen immer beschützt werden mussten."

Über "Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange" ist bislang nur bekannt, dass es sich um ein Prequel, also die Vorgeschichte der Saga handelt. Der amerikanische Verlag, bei dem das Original erscheint, drängt auf höchste Geheimhaltung.

Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange

von
Seitenzahl:
608 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Friedrich Oetinger Verlag
Veröffentlichungsdatum:
19. Mai 2020
Bestellnummer:
978-3-7891-2002-2
Preis:
26,00 €
FSK:
ab 14 Jahren

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Journal | 18.05.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

61:13
NDR Kultur

Bürger Ubu

NDR Kultur
53:31
NDR Info
52:37
NDR Info