Stand: 22.09.2018 20:40 Uhr

Balder und Busse: Als "Komplexe Väter" ein Hit

von Daniel Kaiser

Die Uraufführung zum 30. Geburtstag der Komödie Winterhuder Fährhaus hat das Publikum am Freitagabend restlos begeistert. Das Stück "Komplexe Väter" von René Heinersdorff hat das Zeug zu einem neuen Hit. Auf der Bühne stehen unter anderem die Fernsehstars Hugo Egon Balder und Jochen Busse.

Jeder Gag ein Treffer - und das im Minutentakt. Das Publikum lacht Tränen. Das war ein perfekter Abend für die Winterhuder Komödie. Balder spielt den runtergerockt-zynischen leiblichen Vater - und Busse den kontrolliert-bildungsbürgerlichen Stiefvater einer jungen Frau. Die Beziehung der beiden Männer zueinander ist mit dem Wort "Abneigung" noch freundlich umschrieben. Doch als ihre Tochter (Katarina Schmidt) einen viel älteren Freund (René Heinersdorff) nach Hause bringt, verbünden sie sich gegen ihn. Man spürt in jeder Szene: Die beiden alten Hasen sind Timing-Profis. Da sitzt jede Pointe. Jedes scheinbar einfach nur so hingerotzte Widerwort löst einen Lachflash im Publikum aus.

Komödie mit Hit-Potenzial

Bild vergrößern
Hugo Egon Balder und Jochen Busse sind die "Komplexen Väter" im Winterhuder Fährhaus.

Der Tausendsassa René Heinersdorff spielt selbst den ungewollten Schwiegersohn, führt Regie, hat die Ausstattung besorgt und vor allem das Stück geschrieben. Sein Text über Männer, die sich nie zu alt für junge Frauen fühlen, trifft ins Schwarze. Immer wieder leiht er sich dabei Sprüche aus dem Politbetrieb für die Niederungen der Patchworkfamilie aus ("'Willkommen' heißt nicht 'Wir schaffen das'!“).

Heinersdorff destilliert Lebenserfahrung zu Pointen: "Ist er kleiner als Du?", fragt der Vater einmal die Tochter über den geheimnisvollen Freund. "Alles andere kriegt man hin." Die Zuschauer lachen und nicken zustimmend. Nach seinem Erfolgsstück "Aufguss" könnte Heinersdorff mit seinen "Komplexen Vätern", die er Balder und Busse erkennbar auf den Leib geschrieben hat, wieder einen richtigen Hit landen.

Winterhuder Lach-Garantie

Der viel zu alte Schwiegersohn in spe ist Psychologe. Er verwickelt die beiden Väter in ein Rollenspiel, und da können Busse und Balder mit ihrem komödiantischen Talent besonders glänzen. Missverständnisse, Zufälle und kantige Figuren sind das Erfolgsrezept dieser Komödie. Aber der Streit um die Tochter, bei dem auch die Mutter (Alexandra von Schwerin) mitmischt, ist nur das Symptom. Es geht um mehr - nämlich um unerfüllte Lebensträume. Lauter Jubel und langer Applaus am Ende. Es ist genau das richtige Stück zum 30. Geburtstag der Komödie - es steht für die Winterhuder Lach-Garantie.

Weitere Informationen

30 Jahre Komödie Winterhuder Fährhaus

Das erfolgreiche Hamburger Boulevardtheater Winterhuder Fährhaus feiert 30. Geburtstag. Mit der Uraufführung der Komödie "Komplexe Väter" startet die Bühne am Freitag in ihre Jubiläumssaison. (21.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 22.09.2018 | 10:15 Uhr

Mehr Kultur

01:02
NDR 1 Welle Nord

1918 - Aufstand der Matrosen

04.11.2018 20:15 Uhr
NDR 1 Welle Nord
54:29
NDR Info

Heilige Mörderin (2/2)

27.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info
38:27
NDR 1 Welle Nord

Jens Becker - Matrosenaufstand fürs Fernsehen

23.10.2018 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord