Stand: 28.08.2013 12:37 Uhr  | Archiv

Gesamtschule nimmt Adolf Grimmes Namen an

Presse und Zuschauer stehen vor der Adolf Grimme Gesamtschule.  Foto: Sabine Hausherr
Das neue Namensschild der IGS wurde am 50. Todestag von Adolf Grimme enthüllt.

Genau 50 Jahre nach dem Tod von Adolf Grimme lebt der Name des Sozialdemokraten noch einmal neu auf: Die Integrierte Gesamtschule in Goslar/Oker ist seit Dienstag nach dem berühmten Sohn der Stadt benannt, der nach dem Zweiten Weltkrieg erster Generaldirektor des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) wurde. Mit einem großen Festakt, an dessen Ende das neue Namensschild enthüllt wurde, hat die Schule die Umbenennung gefeiert.

Grimmes Enkelsohn zur Feier geladen

Zur Feier waren unter anderem der Enkelsohn Grimmes, Peter Zylmann, der Direktor des Grimme-Institutes in Marl, Ulrich Spies, der stellvertretende Intendant des NDR und Direktor des Landesfunkhauses Niedersachsen, Arno Beyer, sowie Persönlichkeiten aus Politik und Kultur geladen.

Letzter demokratisch gewählter Kultusminister

Der Sozialdemokrat und Kulturpolitiker Adolf Grimme wurde 1889 in Goslar geboren. Von 1930 bis 1932 war der SPD-Politiker der letzte Kultusminister einer demokratisch gewählten Staatsregierung. Als Kultusminister machte sich Grimme nach dem Zweiten Weltkrieg auch zwei Jahre in Niedersachsen verdient, bis er vom Verwaltungsrat des NWDR zum Generaldirektor gewählt wurde. Den Posten behielt er bis zu seiner Pension am 31. Dezember 1955. Anfang 1956 wurde der NWDR in den Norddeutschen und den Westdeutschen Rundfunk aufgeteilt. Adolf Grimme ist Namensgeber des renommierten deutschen Medienpreises.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.08.2013 | 08:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/koepfe/grimme139.html

Mehr Geschichte

Westberliner stehen auf Leitern und Stühlen und versuchen, über die die Sperrmauer an der Bernauerstraße hinweg Kontakt zu Verwandten und Freunden auf der Ostberliner Seite aufzunehmen, aufgenommen am 30. Okotber 1961. © picture-alliance/ dpa | dpa

60 Jahre Mauerbau: Packende Historie in der ARD-Mediathek

Mit dem Mauerbau besiegelte die DDR die deutsche Teilung. Das Erste widmet dem Ereignis einen Themenabend - zu sehen schon jetzt in der ARD-Mediathek. mehr

Norddeutsche Geschichte