Stand: 02.05.2015 16:42 Uhr

Hamburg 1945: Farb-Aufnahmen aufgetaucht

In den USA sind zum 70. Jahrestag von Hamburgs Kapitulation beeindruckende Farbfilm-Aufnahmen aus dem Juni 1945 aufgetaucht. Vermutlich filmten US-Soldaten, die auf Patrouillen- oder Kurierfahrt unterwegs waren, ihren Weg durch das in Trümmern liegende Hamburg. Einen offiziellen Auftrag werden die US-Soldaten jedoch kaum gehabt haben, denn die Briten befreiten Hamburg. Jahrzehntelang waren diese Aufnahmen in den USA verschollen. Jetzt hat Konstantin von zur Mühlen, Gründer eines auf Geschichte spezialisierten Medienunternehmens am Rothenbaum, diese Aufnahmen zufällig wiederentdeckt. Von zur Mühlen besitzt eines der umfangreichsten Filmarchive Europas und war eigentlich auf der Suche nach Aufnahmen aus Berlin - als er im dem Material aus den USA Hamburger Kirchtürme entdeckte.

 

Bildergalerie
Screenshot aus den Farbfilm-Aufnahmen im Juni 1945 in Hamburg. © Konstantin von zur Mühlen

Kriegsende: Hamburg erwacht aus Trümmern

Jahrzehnte waren diese Aufnahmen von Hamburg im Juni 1945 verschollen. Wiederentdeckt hat sie der deutsche Filmspezialist Konstantin von zur Mühlen. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 02.05.2015 | 19:30 Uhr

Kinder spielen 1946 in den Trümmern von Hamburg. © picture-alliance / dpa Foto: dpa

Wie ein Hamburger Junge das Kriegsende erlebte

Als Hamburg am 3. Mai 1945 kapituliert, ist Manfred Holzenburg elf. 70 Jahre später erzählt er von der Rückkehr seines Vaters - und wie er für die Briten auf den Schwarzmarkt ging. mehr

Hamburg Rathausmarkt, 3. Mai 1945 © NDR/Cinecentrum/Imperial War Museum

Wie Hamburg 1945 kapitulierte

Am 3. Mai 1945 ist Adolf Hitler seit drei Tagen tot. Trotzdem ist das Regime noch nicht am Ende. Doch jener 3. Mai wird in Hamburg die entscheidende Wende bringen. mehr

Britische Soldaten marschieren am 3. Mai 1945 in Hamburg ein. © dpa Foto: Imperial War Museum

Am seidenen Faden: Hamburgs Weg zur Kapitulation

Kämpfen bis zum Untergang: So lautet noch im April 1945 Hitlers Befehl. Doch der Einsatz von drei mutigen Männern ebnet den Weg zur kampflosen Kapitulation Hamburgs am 3. Mai 1945. mehr

Mehr Geschichte

Das "Roth-Dräger"-Narkosegrät begründete 1902 Drägers Ruf in der Medizintechnik. © picture-alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Dräger schreibt mit Atemschutzgeräten Medizingeschichte

"Pulmotor" oder "Alcotest": Mit seinen Erfindungen revolutioniert das Familienunternehmen Dräger aus Lübeck den Medizinmarkt. mehr

Norddeutsche Geschichte