Franz Schubert (Ausschnitt aus einem Aquarell von Wilhelm August Rieder, 1825) © akg-images

Franz Schubert: Vom Erlkönig bis zur Winterreise

Sendung: ZeitZeichen | 19.11.2013 | 20:15 Uhr | von Kosfeld, Christian
15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 19. November 1828 starb Franz Schubert. Er wurde nur 31 Jahre alt - und hinterließ doch ein gigantisches Werk mit fast 1.000 Kompositionen, darunter viele Lieder.

Caspar David Friedrich, Ruine Eldena im Riesengebirge, 1830/1834, Pommersches Landesmuseum, Greifswald © Pommersches Landesmuseum, Greifswald

Romantik: Der Mythos des Unergründlichen

Als Gegenbewegung zur Industrialisierung und zum Rationalismus bestimmte die Romantik im 19. Jahrhundert Malerei, Musik und Literatur. Was ist typisch für diese Epoche? mehr

Ein Hobby-Photograph mit selbst gebasteltem Blitz in den 1950er-Jahren in Aktion. © picture alliance / Oscar Poss Foto: Oscar Poss

NDR Serie "Was war da los?" - Ein Bild und seine Geschichte