Kriegsfotograf Hermann Rex filmt verwundete französische Soldaten aus der Schlacht an der Somme, 1916 © Erich Maria Remarque-Friedenszentrum Osnabrück Foto: Hermann Rex

1916: Tod an der Westfront

Sendung: ZeitZeichen | 26.11.2016 | 19:05 Uhr | von Heiner Wember
15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Im November 1916 endet die Schlacht an der Somme ohne einen Sieger. Mit einer Million Toten und Verwundeten war sie die verlustreichste Schlacht des Ersten Weltkriegs.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/Tod-an-der-Westfront,audio303388.html
Deutsche Soldaten stehen im Ersten Weltkrieg in einem Schützengraben. © imago/United Archives

Der Erste Weltkrieg

Von 1914 bis 1918 sterben im Ersten Weltkrieg etwa 17 Millionen Menschen, darunter Millionen Zivilisten. Eine Revolution, die in Norddeutschland beginnt, beendet die Tragödie. mehr