Altes Radio. © dpa

Klopfzeichen aus der Grube in Lengede

26.10.1999 | 00:00 Uhr | von Senzel, Holger u.a.
5 Min

Die eingeschlossenen Bergleute melden sich 1963 mit Klopfzeichen und dem Wunsch nach Zigaretten aus der Tiefe. Ein Beitrag mit Originalaufnahmen von damals.

Sanitäter tragen am 7.11.1963 nach dem Bergwerksunglück im niedersächsischen Lengede einen der elf geretteten Bergleute ins Freie. Er trägt eine Sonnenbrille als Schutz vor dem grellen Licht. © picture-alliance Foto: Sven Simon

Lebendig begraben: Das Unglück und Wunder von Lengede

1963 werden im Bergwerk 129 Kumpel verschüttet, nur 89 können gerettet werden. Zehn Tage später das Wunder: Es gibt weitere Überlebende. mehr