Die Bewegungs-Docs

Folge 6: Bandscheibenvorfall, Kalkschulter, Bewegungs-Coaching im Betrieb

Montag, 25. März 2019, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 26. März 2019, 01:15 bis 02:00 Uhr
Mittwoch, 27. März 2019, 06:35 bis 07:20 Uhr

Leute machen Yoga auf dem Deck des Praxisboots. © NDR/nonfictionplanet

3,25 bei 60 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bewegung als Medizin: Die "Docs" Melanie Hümmelgen, Christian Sturm und Helge Riepenhof, alle erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Bewegungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. Auf ihrer "Hausboot-Praxis" mitten in Hamburg knüpfen die Bewegungs-Docs an die Behandlungserfolge der Ernährungs-Docs an und beweisen, dass mit speziellen Bewegungstherapien schon innerhalb weniger Monate erstaunliche Ergebnisse erzielt werden können.

Mitmachen

Chat: Bandscheibenvorfall, Kalkschulter, Bewegungs-Coaching

Bandscheibenvorfall und Kalkschulter mit Bewegung lindern, Schmerzen im Arbeitsalltag vorbeugen - wie geht das? Sportmediziner Helge Riepenhof hat Fragen im Chat beantwortet. mehr

Neue Kandidaten gesucht!

Leiden Sie an Parkinson, Herzschwäche, COPD oder Multipler Sklerose? Dann bewerben Sie sich bei uns! Die Bewegungs-Docs helfen mit gezielten Therapien. mehr

Ein ganzer Betrieb macht Bewegungstraining

In dieser Folge sucht ein ganzer Handwerksbetrieb Hilfe bei dem Ärzteteam: Dachdecker werden aufgrund der harten körperlichen Arbeit und der einseitigen Belastung oft von Rückenbeschwerden geplagt.

Hilfe gegen Rückenschmerzen und Bandscheibenleiden

Bild vergrößern
Rückenschonend Lasten heben:– Training für die Profis vom Bau mit Bewegungs-Doc Helge Riepenhof.

Zunächst kommt Volker J. auf das Praxisboot. Er hatte einen Bandscheibenvorfall. Die darauffolgende Operation schien erst erfolgreich, doch nun sind die Schmerzen wieder da. Es fühlt sich an, als hätte er einen ganzen Ameisenstamm im Bein. Orthopäde Christian Sturm übernimmt den Fall. Die MRT-Aufnahmen zeigen eine Problemstelle, aber ist die auch wirklich ursächlich für die quälenden Schmerzen? Nach der Untersuchung hat der Bewegungs-Doc einen anderen Verdacht: "Hauptübeltäter könnte ein birnenförmiger Muskel unter dem Gesäßmuskel sein, der sogenannte Piriformis. Der drückt nur allzu oft auf den Ischiasnerv."

Fehlhaltungen am Schreibtisch vermeiden

Bild vergrößern
Die Chefin des Betriebs hat Schmerzen: Viel Schreibtischarbeit führt bei ihr zu Fehlhaltungen und Dysbalancen.

Die Akrobatik auf dem Dach hat Spuren hinterlassen, aber auch die Büroarbeit: Die Chefin des Betriebs, Silke E., plagen akute Schmerzen in der Schulter: "Auch Schreibtischarbeit führt zu Fehlhaltungen und Dysbalancen", erklärt Bewegungs-Doc und Orthopäde Helge Riepenhof.

Eine Firma, viele Krankheitsbilder: Rücken, Nacken, Kalkschulter, Kniegelenke, Handgelenke, Füße. Jeder hat etwas - quer durch den Dachdecker-Betrieb, quer durch den Körper. Die Docs Christian Sturm und Helge Riepenhof steigen mit aufs Dach, um am eigenen Leib den besonderen Belastungen bei dieser Tätigkeit nachzuspüren: Schwerstarbeit in Schräglage.

Weniger Qualm, mehr allgemeine Fitness

Bild vergrößern
Schocktherapie: Kardiologin Melanie Hümmelgen demonstriert die Wirkung von Zigaretten mithilfe einer Watte-Lunge.

An eine andere Baustelle geht Internistin Melanie Hümmelgen heran: "In Bauberufen liegt die Raucherquote bei über 50 Prozent - das Rauchen ist einer der größten Risikofaktoren für Herzinfarkte, Schlaganfälle und Durchblutungsstörungen der Beine." Also ab zum Rauchfrei-Kurs.

Und noch etwas: Ab sofort startet und endet der Arbeitstag für die Dachdecker mit einem intensiven Kräftigungs- und Dehnungsprogramm.

Die Bewegungs-Docs bringen den kleinen Handwerksbetrieb mächtig auf Trab - vom Dach bis runter ins Büro.

Weitere Informationen

Ischias-Schmerzen wegtrainieren

Nachhaltige Besserung bei Ischias bringen Übungen, die den schmerzhaft verhärteten Piriformis-Muskel lockern. Außerdem wichtig: den Rumpf kräftigen, um Fehlhaltungen zu vermeiden. mehr

Gesundheitsrisiko Sitzen: Pausen aktiv nutzen!

Monitorarbeit und stundenlanges Sitzen belasten die Gesundheit. Schon wenige einfache Übungen und ein paar kleine Änderungen im Alltag bewirken viel Gutes. Werden Sie aktiv! mehr

Sitzen macht krank

Rückenschmerzen, Bluthochdruck und Diabetes können entstehen, wenn wir zu viel sitzen. Bewegung ist also wichtig - besonders effektiv sind Alltagsbewegungen wie Treppen laufen. mehr

Nichtraucher werden und bleiben

Rauchentwöhnungsprogramme wollen das Aufhören erleichtern, es gibt sie in zahllosen Varianten. Worauf muss man achten, um auf Dauer Erfolg zu haben? mehr

Kraft oder Ausdauer: Richtiges Fitnesstraining wählen

Ausdauer- oder Krafttraining erzielen gesundheitlich teils unterschiedliche Wirkungen. Welcher Sport ist der beste, um abzunehmen oder bestimmte Beschwerden zu lindern? mehr

Autor/in
Lukas Rieckmann
Redaktionsleiter/in
Friederike Krumme
Redaktion
Susanne Brockmann
Claudia Gromer-Britz
Kamera
Moritz Schwarz
Oliver Zydek
Julian Ringer
Schnitt
Sebastian Blum
Ton
Maik Farkas
Kamera-Assistenz
Christian Callsen
Requisite
Christina Harms
Maike Sudholz
Producer
Eliana Wessel
Mitarbeit
Frederik Brand
Bildtechnik
Oliver Stammel
Grafik
Ben Liese
Samuel Enslin
Michael Lübben
Musik
Oliver Heuss
Sprecher/in
Clemens Gerhard
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Ton
Henning Jäger
Tonmischung
Sascha Prangen
Redaktion
F. Krumme, S. Brockmann, C. Gromer-Britz