Die Bewegungs-Docs

Folge 4: Arthrose, Erschöpfungssyndrom, Osteoporose

Montag, 08. Juni 2020, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 09. Juni 2020, 01:05 bis 01:50 Uhr
Mittwoch, 10. Juni 2020, 06:35 bis 07:20 Uhr

Bewegung als Medizin: Auch in der zweiten Staffel dieses einzigartigen Fernsehformats helfen die Docs Menschen, die an ihren Gesundheitsproblemen fast verzweifeln.

Zuschauerfragen
Porträt von Dr. Christian Sturm. © NDR

Chat zu Kniebeschwerden, Fatigue und Osteoporose

Dr. Christian Sturm hat Ihre Fragen zu den Themen Knie-Fehlstellungen und -Arthrose, Erschöpfungssyndrom und Knochenschwund im Chat beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen. mehr

Mit speziellem Training gegen das Erschöpfungssyndrom

Jeannette R. in einem Fitnesskurs. © nonfictionplanet Foto: Moritz Schwarz
Jeannette R. muss das Training ganz langsam beginnen.

In dieser Folge kommt Jeannette R. an Bord der Hausboot-Praxis. Nach einer Brustkrebsdiagnose und anschließender Therapie leidet sie unter einem Erschöpfungssyndrom. Chemotherapie und Bestrahlung waren für ihren Körper sehr belastend und haben messbare Spuren hinterlassen. 100 Herzschläge pro Minute, in Ruhe! Man muss das Training ganz langsam beginnen und hohe Belastungsspitzen vermeiden, attestiert Bewegungs-Doc und Kardiologin Melanie Hümmelgen. Ab sofort soll Frau R. Gleichgewichts- und Muskelaufbauübungen machen, täglich zu Hause nach einem Videoprogramm der Bewegungs-Docs.

Osteoporose: Mit Belastung Knochen stärken

Holger H. trainiert mit einem Expander. © nonfictonplanet Foto: Oliver Zydek
Holger H. möchte wieder als Reitlehrer arbeiten.

Schon eine falsche Bewegung reicht, dann brechen seine Knochen: Holger H. leidet an Osteoporose. Sogar beim Niesen hat sich der 51-Jährige eine Rippe angeknackst. Der Knochen steht in einem ständigen Umbauprozess. Bei Osteoporose kommt es zu Störungen des Gleichgewichts beim Auf- und Abbau von Knochensubstanz, sagt Orthopäde Christian Sturm. Bei der Bewegungstherapie sollen die Knochen belastet werden, denn nur durch angemessene Beanspruchung lagern sie wieder das wichtige Kalzium ein. Und der Knochen lässt sich trainieren, ähnlich wie ein Muskel. Holger H. hört sehr gut zu, denn er ist Reitlehrer und hofft, durch die Therapie seinen geliebten Beruf weiter ausüben zu können.

Kniebeschwerden: Bewegungstherapie statt Knieprothese

Dr. Helge Riepenhof zeigt Jörg R. eine Kräftigungsübung. © nonfictonplanet Foto: Oliver Zydek
Dr. Helge Riepenhof zeigt Jörg R. eine Kräftigungsübung: Sitzen an der Wand.

Auch Jörg R. hat einen Beruf, für den er auf einen gesunden Körper angewiesen ist. Die bisherige Diagnose für den Tanzlehrer: starke Arthrose in beiden Knien, entzündlicher Gelenkverschleiß. Auf seiner Odyssee durch die Arztpraxen wurde ihm schon ein künstliches Gelenk prophezeit. Doch Orthopäde und Sportmediziner Helge Riepenhof schaut sich die Röntgenbilder noch einmal ganz genau an. Den Kern des Übels sieht er ganz woanders. Die Kniescheiben sitzen nicht da, wo sie hingehören. Auch in diesem Fall hilft eine ausgefeilte Bewegungstherapie. Der Tanzlehrer muss unter ärztlicher Anleitung eine Menge tun. Aber immerhin kann er etwas tun, das ist die gute Nachricht.

Tipps und Übungen
Ein Ortschild mit den Aufschriften "Alter Trott" (durchgestrichen) und "Neuer Weg" mit Pfeil © picture-alliance Foto: Helga Lade

So klappt der sportliche (Wieder-) Einstieg

Das Schwierigste ist der erste Schritt, denn innere Schweinehund kennt immer eine Ausrede, warum wir das Training noch verschieben müssen. Wie kommt man in Gang? mehr

Svea Köhlmoos liegt auf dem Rücken, einen Fuß auf einer Halbkugel aufgestellt, anderes Bein gestreckt und Gesäß in der Luft. © NDR

Übungen, die wirklich helfen

Zum Mit- und Nachmachen: Die besten Bewegungsstrategien für verschiedenste Erkrankungen finden Sie hier zusammengefasst und in kurzen Videos erklärt. mehr

Die Bewegungs-Docs Dr. Hümmelgen, Prof. Braumann und Dr. Sturm bei der Fallkonferenz. © NDR

Neue Kandidaten: Aufruf beendet

Für die weiteren Folgen der Bewegungs-Docs haben wir Menschen gefunden, die mit uns den Versuch starten, durch gezielte Bewegungstherapien gesund zu werden. mehr

Homepage
Dr. Helge Riepenhof, Dr. Melanie Hümmelgen und Dr. Christian Sturm im Gespräch. © nonfictionplanet Foto: Moritz Schwarz

Die Bewegungs-Docs

Die Bewegungs-Docs Melanie Hümmelgen, Helge Riepenhof und Christian Sturm wollen mit gezielten Bewegungsstrategien Symptome verbessern und Krankheiten heilen. mehr

Autor/in
Lukas Rieckmann
Redaktionsleiter/in
Friederike Krumme
Redaktion
Susanne Brockmann
Claudia Gromer-Britz
Kamera
Moritz Schwarz
Oliver Zydek
Moritz Mössinger
Julian Ringer
Schnitt
Sebastian Blum
Ton
Maik Farkas
Kamera-Assistenz
Christian Callsen
Requisite
Christina Harms
Maike Sudholz
Producer
Eliana Wessel
Mitarbeit
Frederik Brand
Bildtechnik
Oliver Stammel
Grafik
Ben Liese
Samuel Enslin
Michael Lübben
Musik
Oliver Heuss
Sprecher/in
Clemens Gerhard
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Ton
Henning Jäger
Tonmischung
Sascha Prangen
Redaktion
F.Krumme, S.Brockmann, C. Gromer-Britz

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr